So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21364
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag Mir wurde der Strom abgestellt, weil ich meine Nachzahlung

Kundenfrage

Guten Tag
Mir wurde der Strom abgestellt, weil ich meine Nachzahlung und den Abschlag nicht gezahlt habe. Meine Rechnung belauft sich jetzt auf 1250€, von den ich jetzt 800€ zahlen wollte. Trotz einer zahlung von 800€, weigert sich die Stadtwerke, mein Strom und Gas wieder anzuklemmen. Ich finde 800€ zeigen doch meinen Willen zu zahlen. Ich bin alleine in meinem Haushalt und kann nicht sofort 1250€ aufbringen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können unter Berufung auf § 19 StromGVV verlangen, dass die Stromversorgung wiederhergestellt wird, denn die Stromsperre ist unter den geschilderten Bedingungen unverhältnismäßig.

Nach § 19 StromGVV muss eine Unterbrechung der Stromversorgung unterbleiben, wenn die Folgen der Unterbrechung außer Verhältnis zur Schwere der Zuwiderhandlung stehen oder der Kunde darlegt, dass hinreichende Aussicht besteht, dass er seinen Verpflichtungen nachkommt.

Soweit Sie nun darlegen können, dass Sie bereit sind, Ihren Verpflichtungen nachzukommen (Zahlungsbereitschaft über 800 Euro), war die Anordnung der Stromsperre unverhältnismäßig und damit unrechtmäßig.

Sollte der Versorger gleichwohl an der Sperre festhalten, so können Sie eine einstweilige Verfügung bei Gericht erwirken. Diese wird es dem Versorger unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes gerichtlich aufgeben, die Sperre aufzuheben und die Stromversorgung unverzüglich wiederaufzunehmen.

Die einstweilige Verfügung können Sie bei Ihrem örtlichen Amtsgericht unter Darlegung des Sachverhaltes und unter Glaubhaftmachung der Sperre (Vorlage des Schreibens des Versorgers) erwirken.

Begeben Sie sich hierzu zu der Rechtsantragsstelle/Geschäftsstelle des Gerichts, und geben Sie dort Ihren Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zu Protokoll. Die dort beschäftigeten Beamten werden Ihnen bei der Formulierung behilflich sein.

Die einstweilige Verfügung kann innerhalb einiger Stunden erlassen werden.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ist meine Antwort bei ihnen angekommen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es tut mir sehr Leid, aber ich habe Ihre Nachfrage nicht erhalten - es gibt derzeit technische Probleme auf der Seite, für die ich um Ihre Nachsicht bitte.

Seien Sie bitte so freundlich, und senden Sie mir Ihre Nachfrage noch einmal.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich weiß nicht, ob ich alles richtig formoliert hatte.


 


Also als erstes habe ich einen Nachzahlungsbescheid bekommen.


 


Den konnte ich nicht sofort zahlen, und dazu sind 2 Abschläge gekommen.


 


Weil ich dann die 1076€ nicht zahlen konnte, wurde ich vom Netz abgeklemmt.


 


Also kein Strom und Gas mehr, dann vor paar Tagen eine Mahnung bekommen, weil der nächste Abschlag nicht gezahlt wurde ( obwohl ich abgeklemmt wurde)


 


Dann bin ich zum Versorger, und habe darum gebeten, wieder angeklemmt zu werden. Und dem Versorger sofort 800€ in bar angeboten.


 


Der Versorger hat mir dann gesagt, das ich erst wieder Strom bekomme, wenn der komplette Betrag (der jetzt bei 1250€ liegt) bezahlt wurde.


 


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein, auch unter diesen Bedingungen gilt der § 19 StromGVV, denn Sie sind ja nunmehr zahlungswillig und auch zahlungsfähig, da Sie bereit sind, auf die Verbindlichkeit 800 Euro zu leisten.

Unter diesen Umständen wäre eine Aufrechterhaltung der Stromsperre unverhältnismäßig und nicht rechtens.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist umfassend und ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht