So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21562
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrter Anwalt,seit vielen Monaten führe ich einen

Kundenfrage

Sehr geehrter Anwalt,
seit vielen Monaten führe ich einen Kampf wegen eines nicht ordnungsgemäß eingebauten türbeschlages in einem hochhaus in Mainz. Trotz vierfacher Nachbesserungsversuche ist der Türbeschlag nicht ordnungsgemäß montiert. Die Klinke löst sich. Es handelt sich um eine Feuerschutztür und es ist im Brandfall keine gewährleistung gegeben. Ich war sogar vor Gericht deswegen. Da ich den teueren Gutachter nicht bezahlen konnte v
wurde ich vom Gericht zur Zahlung verurteilt. Mittlerweile habe ich den Türgriff lose in der Hand, der sich beim festerdrehen der Schraube wieder innerhalb weniger Tage lockert. Es hat sich außerdem noch herausgestellt, daß ein Türbeschlag von der Firma Hoppe berechnet wurde jedoch von Ikon eingebaut wurde, also etwas anderes berechnet als geliefert. Ich wollte fragen, ob eine Revision vor Gericht möglich ist, da der Mangel jetzt auch ohne Gutachter klar ersichtlich ist und ob ich noch vom Kaufvertrag zurücktreten kann und eine andere fachfirma beauftragen kann. Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Mit besten Grüßen
Karin Fütterer aus Mainz
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wann haben Sie den Vertrag über Kauf und Montage des Türbeschlages denn abgeschlossen?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Auch ohne nähere Angaben kann ich das Folgende mitteilen.

Das Gericht hat lediglich über den Zahlungsanspruch entschieden. Das bedeutet, dass Sie nicht gehindert sind, Ihre Gewährleistungsansprüche wegen der fehlerhaften Montage geltend zu machen, denn das Gericht hat nicht über das Vorliegen der Mängel entschieden.

Setzen Sie der Firma daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) eine letzte Frist von sieben Tagen ab Briefdatum zur fachgerechten Montage (Mängelbeseitigung). Kündigen Sie an, dass Sie nach fruchtlosem Fristablauf einen anderen Fachbetrieb mit der Mängelbeseitigung beauftragen und die hierfür anfallenden Kosten der säumigen Firma in Rechnung stellen werden.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht