So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1075
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Was muss ich beachten um meine Erstattungsansprüche gegenüber

Kundenfrage

Was muss ich beachten um meine Erstattungsansprüche gegenüber meiner Gemeinde
geltend zu machen. Die Gemeinde hat uns als Grundstückseigentümer mittels eines
Rechtanwaltes zu mehreren Delikte beschuldigt und darüberhinaus einen Pachtvertrag
mit sofortiger Wirkung gekündigt und Schadenersatzforderungen angedroht.
Ich war darauf genötigt mir anwaltliche Hilfe zu nehmen.
Nach mehreren intensiven Gesprächen und Schriftverkehr, erfolgte im Juli bei dem
Amtsleiter des Rechts- und Kommunalamtes eine Vereinbarung.
Die Gemeinde/Bürgermeister hat sich persönlich entschuldigt und alle Behauptungen seines Anwaltes und der Gemeinde mit Bedauern für nichtig erklärt.
Nun hat unser Anwalt eine erste Vorschusshonorar-Rechnung an uns gestellt.
Meine Rechtsschutzversicherung hat bisher aufs Neue einen Kostendeckung abgelehnt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Haben Sie die Erklärung des Bürgermeisters (Entschuldigung, Nichtigerklärung der Äußerungen des Anwalts schriftlich oder kann diese Erklärung ein Zeuge bestätigen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht