So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Kunde der xxxxxx und beziehe für mein Reihenhaus in Ffm./Nordweststadt Fernwärme. Die xxxxxx hat im Jahr 2012 mitgeteilt, daß die Wärmezähler ausgetauscht werden müssen und hat dies durch ein von ihr beauftragtes Unternehmen ausführen lassen. Das Ergebnis dieser Aktion ist, daß sich die Kosten für Heizung und Warmwasser der Abrechung 2012/2013 fast verdoppelt haben, wobei die Verbrauchsgewohnheiten gegenüber den Vorjahren gleich geblieben sein dürften. Die Kostenerhöhung um ca.80 % ist vermutlich darauf zurückzuführen, daß nicht die alten Verbrauchzähler ausgewechselt wurden sondern ein neues Abrechnungssystem installiert wurde. Hier wird offensichtlich versucht durch eine Ändererung des Tarifs und der Messtechnik eine Preiserhöhung von 80-100% zu erzielen. Über tatsächlichen Details dieser Änderung wurde ich als Kunde im Vorhinein nicht informiert, sie ist weder gerechtfertigt noch angemessen. Ich möchte Sie um Überprüfung und Ihre Stellunnahme bitten. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfüguing. MfG xxxxxxx xxx xxxxxx xxx. x xxxxxxx xxxxxxx. Tel xxxxxx/xxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Können Sie aus der Abrechnung ersehen wie viel Sie Warmwasser und Wärme verbraucht haben?

Ist dieser Wert etwa konstant geblieben?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt