So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 22080
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe 1 Woche Urlaub für 4 Personen gebucht bei 5 vor Flug,Reisebüro

Kundenfrage

Habe 1 Woche Urlaub für 4 Personen gebucht bei 5 vor Flug,Reisebüro Hegenloh.
Eine Person wurde jetzt durch eine Andere ersetzt. Der Flug geht am Freitag.
Jetzt soll ich 380.- für die Namensänderung bezahlen. Ist das Rechtens?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen:

Handelt es sich denn um eine Pauschalreise oder nur um eine Flugbuchung?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


*Pauschalreise

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

In diesem Fall stellt sich die Rechtslage für Sie sehr günstig dar: Anders als bei reinen Flugbuchungen (bei denen eine Namensänderung stets kostenpflichtig ist - daher auch meine Nachfrage) muss ein Reiseveranstalter dem Reisenden die Möglichkeit bieten, eine Namensänderung vorzunehmen, wenn und soweit es sich um eine Pauschalreise handelt - wie in Ihrem Fall.

Dies hat die Rechtsprechung so entschieden: Das Amtsgericht Leipzig hat diesebzüglich geurteilt (AZ 109 C 6537/06), dass ein Reiseveranstalter auch kurz vor Beginn einer gebuchten Pauschalreise die Möglichkeit einräumen muss, die Namen der Reiseteilnehmer zu ändern. Lehnt der Reiseveranstalter die Namensänderung ab, kann die Pauschalreise kostenfrei storniert werden, und der Reiseveranstalter hat den vollen Reisepreis zurückzuerstatten.

Verlangen Sie daher von dem Veranstalter die kostenfreie Namensänderung. Weisen Sie den Veranstalter auf die klare Rechtsprechung hin, und berufen Sie sich hierbei ausdrücklich auf das Urteil des AG Leipzig.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Gilt dies auch bei Last minute;bezw.Angebotsreisen irgend einer form?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ja, dies gilt auch dann, wenn es sich um eine Last-Minute-Buchung oder um eine sonstige Angebotsreise handelt.

Maßgeblich ist allein, dass Sie eine Pauschalreise gebucht haben - was hier ja der Fall ist.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bestehen noch Unklarheiten?

Falls nicht, darf ich Sie um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht