So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1070
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, habe am Sonntag,den 23.06.13

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
habe am Sonntag,den 23.06.13 eine Urlaubsreise online bei Catalan-Holidays gebucht und eine Anzahlung in Höhe von 1083.-Euro mit Visa bezahlt. Danach habe ich bemerkt das meine gehbehinderten Eltern in diesem Haus nicht zurecht kommen. Dies teilte ich Catalan-Holidays sofort per Mail mit und bat um eine Antwort. Am Montag nachdem ich nichts gehört habe, stornierte ich die Buchung. Am Dienstag rief mein Schwager bei Catalan-Holiday in Spanien an, schilderte den Vorfall. Er wurde nach einer Reiserücktrittsversicherung gefragt. Diese hatte ich mit der Buchung abgeschlossen.
Ihm wurde gesagt man prüfe den Vorfall und melde sich per E-Mail. Heute erhiehlt ich die Mail hier wird Bezug auf die AGBs genommen. In diesen steht (in englisch) in etwa
die Reiserücktrittsversicherung tritt nur in Kraft, bei plötzlicher Krankheit oder bei Todesfall in der Familie. Es gibt eine Staffelung die besagt das 69-43 Tage vor Antritt 25% der Summe bezahlt werden muß. Die Reise sollte beginnen am 17.08.2013. Die Gesamtsumme beträgt 4462,74 Euro. Ist das rechtens und habe ich eine Möglichkeit rauszukommen.
Mit freundlichem Gruß
Carsten Lindner
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 3 Jahren.

hsvrechtsanwaelte :

Sehr geehrter Fragesteller, eine Frage vorab: Gilt nach den AGBs deutsches Recht? Danke für Ihre Rückmeldung.

JACUSTOMER-j32636bn- :

Da muß ich erst nochmal die AGBs auf der Web Seite nachlesen, ob da was steht.

JACUSTOMER-j32636bn- :

Wenn ich die Seite hier verlasse, kann ich dann trotzdem noch in Kontakt bleiben?

JACUSTOMER-j32636bn- :

Für die AGBs gilt wohl Spanisches Recht, so steht es am Ende der AGBs.

hsvrechtsanwaelte :

Okay, danke. Dann muss ich die Frage leider wieder freigeben, da mich im spanischen Recht nicht auskenne.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht