So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16446
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo guten Morgen ich betreibe im Nebenerwerb erine kleine

Kundenfrage

Hallo guten Morgen ich betreibe im Nebenerwerb erine kleine KFZWerkstatt mit Tankstelle und meine Energielieferanten (Mafia) haben meinen Strompreis pro Monat von 288.-€ auf 422.- € angehoben...ohne jegl. Mehrverbrauch. Kann ich dagegen nichts tun?? muss ich mir auch noch die Nachzahlung vion knapp 2000.-€ gefallen lassen? und kann ich keinen günstigeren Anbieter wählen wenn ja wie?? vielen Dank XXXXX XXXXX MfG XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

ehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Unser Chat ist beendet, einen Moment, die Antwort wird erarbeitet

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo?? wo befindet sich die nun ihre Antwort?

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX Geduld

Wenn bei Ihnen der Strompreis einseitig erhöht wurde haben Sie nach § 41 Absatz 3 des Energiewirtschaftsgesetzes ein Sonderkündigungsrecht

Dann können Sie den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen.

Allerdings ist in einigen Verträgen bei einer Preiserhöhung aufgrund höherer staatlicher Umlagen, gestiegener Mehrkosten etc das Sonderkündigungsrecht ausgeschlossen

Sie müssten also in Ihrem Vertrag nachsehen


Auch § 5 StromGVV gibt Ihnen ein gesetzliches Sonderkündigsnrecht mit einer Frist von 4 Wochen bei Preiserhöhrungen


Das Sonderkündigungsrecht ist binnen 4 Wochen auszuüben



Wenn diese Frist verstrichen ist bleibt Ihnen die normale Kündigung it Wechsel zu einem günstigeren Anbieter


Bei der Nachzahlung kommt es darauf an, worauf diese beruht


Wenn sie auf einer rückwirkenden Preiserhöhung beruht und Sie noch innerhalb der Frist für das Sonderkündigungsecht sind, müssen Sie sich das nicht gefallen lassen


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Gerne können Sie nachfragen
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


kann ich Ihnen noch weiterhelfen?


Sehr gerne



wenn nicht bitte ich höflich um positive Bewertung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht