So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17003
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe mich vor einem Jahr zu einer Reklame zur Vermietung

Kundenfrage

Ich habe mich vor einem Jahr zu einer Reklame zur Vermietung meines Ferienhauses in Polen telefonisch bei AlwaysOnVacation überreden lassen. Die Gebühr war recht hoch, Gäste wurden keine vermittelt. Im Dezember habe ich über den Kundendienstbereich online gekündigt, um einer Verlängerung der Reklame vorzubeugen. Leider wurde nun wieder meine Kreditkarte belastet und nun lese ich auch in Foren, dass diese Firma mit Sitz in Californien sich scheinbar weigert, Kündigungen anzunehmen. Welche Vorgehensweise raten Sie mir?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Problem ist, dass man Kreditkartenabbuchungen nicht rückgängig machen kann.

Sie müssen daher das Konto sperren und sich tatsächlich eine neue Kreditkarte zulegen.

Dann muss man sich direkt an den Gegner wenden und das bereits abgebuchte Geld zurückverlangen.

Letztlich wird es aber fast unmöglich sein, das Geld in den USA einzutreiben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht