So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe über rentalcars.com

Kundenfrage

Guten Tag Sehr geehrte Rechtsanwälte,
ich habe über rentalcars.com ein Mietwagen für Sizilien gebucht. Vorab reserviert und bezahlt, Flugnummer eingegeben. Ausserdem hatte ich angegeben um 13.00 den Wagen zu holen. Die Flugzeit wurde eine halbe Std. nach hinten geschoben und ausserdem dauerte die Gepäckausgabe etc. vor Ort relativ lange. Fazit: wir standen um 14.30 statt angegeben um 13.00 am Autoschalter. Daraufhin wurde uns mitgeteilt wir seinen ein »No Show« und nun hätte er keinen Wagen mehr für uns. Nachdem ich noch versucht habe mit seinem Arbeitgeber in England per telefon zu diskutieren endete die ganze Odysee damit dass ich zumindest meine komplette Bezahlung zurückerstattet bekommen habe aber mir nun ein ganz neues Auto mieten musste welches eine Klasse schlechter und dafür 400 Euro teurer war!!!! Ich habe von dem Autovermieter vor Ort eine schriftliche Aussage bekommen, dass er mein Fahrzeug vergeben hat, da ich 1.5 Std. zu spät war und sowohl die Rechnung des ursprünglichen Deals als auch die neue Rechnung des neues Autos vorliegen. Meinen Sie man kann da was erreichen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen denn ich bin wirklich richtig erschüttert über diesen Vorfall. Das hat in meinen Augen hochgradig kriminelle Züge und ich finde so etwas darf man sich einfach nicht gefallen lassen!

Viele Grüße XXXXX XXXXX
Tania Bömers
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hatten Sie keine Möglichkeit, Ihre Verspätung anzugeben?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

ich habe das Auto gebucht im Januar und die Flugnummer angegeben. Der sollte um 13.00 landen, das heisst ich habe die 13.00 Uhr angegeben. Die Flugänderung kam dann später (betrug allerdings nur 25 min) das habe ich dann nicht mehr mitgeteilt. Denn ehrlich gesagt habe ich noch niemals Probleme gehabt dass wenn ich später gekommen bin, die mein Auto einfach jemand anderem geben!!! Wenn man auf deren AGB'S guckt, steht allerdings auch nicht dass man Flugänderungen selber mitteilen muss, es steht man soll die Flugnummer eingeben, damit die im Bilde sind...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke.

In der Tat sind solche Verspätungen auch nicht anzugeben. Insbesondere wenn es sich nur um eine kurze Verzögerung handelt.

Vorliegend gab es einen wirksamen Vertrag. Der Vermieter hätte Ihnen das Fahrzeug auch weiter bereitstellen müssen.

Die Mehrkosten sind nicht zu bezahlen bzw. vom Vermieter zu erstatten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie geht man denn am schlausten vor?
Wenn ich da jetzt eine Beschwerde einreiche werden die mich mit Sicherheit mit so einer Nullachtfünfzehn Standard Antwort abfertigen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, das kann durchaus passieren.

Dann muss man sich anwaltliche Unterstützung holen.