So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16970
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo ....Es geht um einen Vertrag mit einem

Kundenfrage

Hallo ....
Es geht um einen Vertrag mit einem Fitnessstudio: In den AGB´s steht geschrieben, dass ein ruhen der Mitgliedschaft erst ab einem Krankheitszeitraum von mehr als 4 Wochen möglich ist.
Ich habe mich nunmehr einen 14 Tägigen Krankenhausaufenthalt hinter mir, der dem Fitnessstudio auch nachgewiesen wurde. Nunmehr bin ich aus dem Krankenhaus entlassen, kann aber die Einrichtungen des Fitnessstudios noch immer nicht in vollem Umfang nutzen. Um genau zu sein, kann ich lediglich die Sauna des Fitnessstudios nutzen.
Das Fitnessstudio weigert sich nun, unter Berufung auf die AGBs, eine Ruhe- mitgliedschaft zu gewähren. Auch für 14-Tage wird dies verweigert, angeblich aus buchungstechnischen gründen.
Ist das Fitnessstudio hier im recht ? Muss ich weiterhin den vollen Mitgliedsbeitrag zahlen ?
Mit freundlichen Grüßen
xxxxx xxxxx
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Solche Klauseln in den AGB sind unwirksam.

Auch schon ab 2 Wochen krankheitsbedingtem Ausfall hat das Mitglied das Recht diese Zeit nachzuholen.

Klar ist, dass man bei 2 Tagen Schnupfen diese Zeit nicht nachholen kann.

Aber ab mindestens 14 Tagen muss das Studio das gewähren.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo....

Wie kann ich das Fitnessstudio dazu bewegen, dem nach zu kommen ?

Auf welche rechtsgrundlagen kann ich mich dabei berufen ?

Mit freundlichen Grüßen

xxxxx xxxxx

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Rechtsgrundlagen gibt es dazu nicht. Dies ergibt sich aus allgemeinen Rechtsgrundsätzen.

Sie lassen die Fehlzeiten notieren und verlangen dann am Ende der Laufzeit die Verlängerung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht