So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,ich habe ein Problem mit einem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Problem mit einem Onlineverkäufer. Ich habe den Widerruf per Mail am Tag 13 nach Zusendung der Ware per Mail erklärt, die Ware aber erst am Tag 16 zurück geschickt. Der Verkäufer behauptet nun, er habe keine Mail von mir erhalten (Bestellung und Kommunikation nach der Bestellung lief über die besagte Mailadresse) und erkennt den Widerruf nicht an, bietet nur eine Kulanzregelung gegen Zahlung von 25 Euro an. Lt. seiner Widerrufsbelehrung reicht die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, per Mail wird auch ausdrücklich genannt. Muss er den Widerruf anerkennen, bzw. war die Erklärung per Mail ein Fehler von mir? Mit freundlichen Grüßen, xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich ist folgendes anzumerken: Der Widerruf muss der Gegenseite nachweisbar zugehen. Aus diesem Grunde ist ein Widerruf per Mail nicht empfehlenswert, sonder sollte per Einschreiben/Rückschein bzw. per Fax erfolgen, um einen Zugangsnachweis zu haben.

Wer sich auf die rechtzeitige Ausübung des Widerrufsrechts beruft, ist für den Zugang beweispflichtig.

Wenn vorliegend der Händler behauptet, Ihre Mail nicht erhalten zu haben, müssen Sie nachweisen, dass er Sie empfangen hat.

Aufgrund Ihrer Schilderung scheint dies nicht der Fall zu sein.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Gern helfe ich weiter.