So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16450
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren -

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren - ich habe heute eine Mail mit einer Mahnung bekommen, mit einer ZIP Datei, welche sich nicht öffnen lässt. Auch sagt mir der Betrag und Name der Firma nichts. Die Telefon Nummer, unten in der Mail ist ebenfalls keine gültige Nummer. Ich kopiere die Mail ein - können Sie mir bitte sagen was ich tun muss. Vielen Dank >>>>>>> Sehr geehrter Kunde xxxx xxxxx, wir haben gerade mitbekommen müssen, dass die Rechnung Nr.: XXXXXXXXX noch nicht gebucht wurde. Wir geben Ihnen trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie innerhalb von 3 Tagen die ausstehende Summe in Höhe von 732,00 Euro an uns zur Zahlung bringen. Bestell-Nummer: XXXXXXXXX xxxx xxxx 732,00 Euro Im anderen Fall können wir nach geltendem Recht die offenen Kosten durch Inkasso fordern. AGBs und Widerrufsrecht finden Sie im Anhang. xxxxxx AG Telefon: (+49) xxxxxxx Umsatzsteuer-Nr.: xxxxxxx Augsburg Betriebsleiter: xxxxxxx >>>>>

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender,

ClaudiaMarieSchiessl :

vielen Dank für Ihre Anfrag,

ClaudiaMarieSchiessl :

Bitte etwas Geduld ich muss erst tippen

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn Sie nichts bestellt haben müssen Sie auch nichts bezahlen

ClaudiaMarieSchiessl :

Denn damit man eine Leistung von Ihnen verlangen kann muss ein Vertrag zustande gekommen sein

ClaudiaMarieSchiessl :

Ein Vertrag setzt aber das Bewusstsein voraus, einen Vertrag geschlossen zu haben,

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie soltlen daher die Mail ignorieren

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie sollten auch Mahnungen ignorieren

ClaudiaMarieSchiessl :

Nur wenn Ihnen von einem Mahngericht ein Mahnbescheid zugstellt wrd müssen Sie handeln

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn Sie dann nämlich nicht rechtzeitig Widerspruch erheben, wird die in dem Mahnbescheid enthaltene Forderung bestandskräftig

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie müssen dann also spätestens14 Tage nach Zustellung des Mahnbescheids Widerspruch einlegen, der Mahnbescheid muss beim Mahngericht eingegangen sein

ClaudiaMarieSchiessl :

Widerspruch legen Sie ein indem Sie ich widerspreche der Forderung insgesant ankreuzen und den Mahnbescheid an das Mahngericht zurückschicken

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn Sie das beachten kann nichts passieren

ClaudiaMarieSchiessl :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weitehelfen

ClaudiaMarieSchiessl :

Gerne können Sie mir Fragen stellen oder aber wenn ich Ihnen helfen konnte auf einen lachenden Smilie klicken, denn so werde ich bezahlt

ClaudiaMarieSchiessl :

danke

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchener,

wenn keine Fragen bestehen würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht