So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

sehr geehtre damen und herren, ich habe im internet eine

Kundenfrage

sehr geehtre damen und herren, ich habe im internet eine flirtseite besuch (flirtcafe.de) und dort ein probeabo von 14 tagen gebucht. leider hab ich mir die kündigungsfristen nicht richtig durchgelesen. man muss schriftlich auf dem postweg und dazu auch noch nach der ablauf der hälfte der zeit kündigen. ich habe leider nur per e mail gekündigt und auch noch kurz vor ablauf der 14 tage. nun habe ich ein überteuertes abo am hals das mich ein halbes jahr 79.-- euro kostet. ich muss auch erwähnen das ich schon 2 mal überwiesen habe da sie mir mit inkasso und gericht drohten. meine frage kommt hier nicht wie bei haustüregeschäften ein ähnlicher paragraph zur wirkung. für eine schnelle antwort wäre ich ihnen dankbar. mit freundlichen grüßenxxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender

ClaudiaMarieSchiessl :

vielen Dank für Ihre Anfrage

ClaudiaMarieSchiessl :

Machen Sie sich keine Sorgen. Es handelt sich um einen sog. Fernabsazvertrag

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie haben ein Widerrufsrecht mach dem Gesetz über das man Sie belehren musste

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

was heisst das

ClaudiaMarieSchiessl :

Das Widerrufsrecht muss in Textform ausgeübt werden, was bedeutet, dass ein Email genügt

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie konnten also den Vertrag wirksam widerrufen

ClaudiaMarieSchiessl :

Der Paragraph ist der § 312 d BGB, das sog Fernabsatzgeschäft.

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

also so ist die kündigung gültig auch wenn sie auf dem postweg und schon nach 7 tage gefortdert wurde

ClaudiaMarieSchiessl :

Ja, Ihr Widerruf ist gesetzlich und wurde in der richtigen Form abgegeben

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

wie verhalte ich mich jetzt riichtig

ClaudiaMarieSchiessl :

Überweisen Sie nichts mehr sondern berufen Sie sich auf den ausgeübten Widerruf.

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

nicht mehr zahlen

ClaudiaMarieSchiessl :

Ignorieren Sie die Drohungen.

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn ein Mahnbescheid kommt müssen Sie aber rechtzeitig widersprechen, da sonst die Forderung gegen Sie bestandskräftig wird

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

wenn sie mir mit anwalt inkasso oder gericht drohen

ClaudiaMarieSchiessl :

Nur dXXXXX XXXXXdeln, wenn ein Mahnbescheid kommt

ClaudiaMarieSchiessl :

Dann müssen Sie auf dem Mahnbescheidsformular: ich widerspreche der Forderung insgesamt ankreuzen und das Formular rechtzeitig an das Mahngericht zurückschicken

ClaudiaMarieSchiessl :

Leistungen der Firma haben Sie ja nicht in Anspruch genommen ?

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

kann es sein das icih aufs gericht muss

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

was heist in anspruch gennommen ich ha be sicherlich auf der seite nachgeschaut

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

ich bin davon ausgegangen das ich zu spät gekündigt habe und deshalb auch die seite in anspruch genommen

ClaudiaMarieSchiessl :

Problematisch ist das natürlich für die zeit nach Ihrer Kündigung.

ClaudiaMarieSchiessl :

Was Sie in Anspruch genommen haben müssen Sie zum einen zahlen

ClaudiaMarieSchiessl :

Zum anderen kann man auch der Auffassung sein, dass wenn Sie nach Widerruf die Leistungen weiter beanspruchen, der Vertrag bestätigt wird

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

iich hab ja 2 monate bereits bezahlt das geld wär mir eagal nur den rest will ich nicht zahlen

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

kann man aus der sache mit dem kundendienst vielleicht etwas machen. die haben mir geschrieben das ich 19 euro pro monat und nicht pro woch zu zahlen hätte

ClaudiaMarieSchiessl :

Also :bezüglich der Monate in denen Sie den Dienst in Anspruch genommen haben müssen Sie zahlen.

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

also die kompletten 6 monate

ClaudiaMarieSchiessl :

Im übrigen greift das Widerrufsrecht.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie haben wirksam widerrufen und daher ist der Vertrag nichtig

ClaudiaMarieSchiessl :

Was Sie in Anspruch genommen haben muss bezahlt werden

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

da habe ich kein problem mit nur die restlichen 4 monate will ich auf keinen fall mehr zahlen

ClaudiaMarieSchiessl :

Dann schreiben Sie das der Firma so.

ClaudiaMarieSchiessl :

Fechten Sie zugleich den Vertrag wegen arglisitiger Täuschung an, denn man hat Ihnen offensichtlich etws versprochen, was man dann nicht eingehalten hat ( reduzierter Preis)

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

eine frage kann ich unsere unterhaltung irgenwo ausdrucken das ich das besser nachlesen kann

ClaudiaMarieSchiessl :

Ja, ich gehe in den Frage Antwort Modus

ClaudiaMarieSchiessl :

dann können Sie es besser lesen

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn ich Ihnen helfen konnte würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen

JACUSTOMER-9mlvupiy- :

wo druck ich das jetzt aus

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht.

Erst dann wird meine Tätigkeit fuer Sie an einem Feiertag vergütet.

Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht