So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26214
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind total verzweifelt.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind total verzweifelt. 2006/2007 haben wir uns eine Luft/Wärmepumpe für unser Haus angeschafft. Die Pumpe steht im Garten. Nun sind dort kleine Tiere (eventuell Marder) eingedrungen und haben sich an den Kabeln gütlich getan. Diesen Schaden haben wir der zuständigen Versicherung gemeldet. Von dieser bekamen wir zur Antwort, dass keine Versicherung in Deutschland für Schäden durch Tierfraß auf Privatgelände aufkommt und die Schäden abdeckt. Nun müssen wir uns eine neue Wärmepumpe (ca. 15.000,00 €) anschaffen, obwohl wir ja an der alten (ca. 20.000,00 €) noch abzahlen. Können Sie uns weiterhelfen? Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Vielen Dank.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Welcher Versicherung haben Sie den Schaden gemeldet? Der Gebäudeversicherung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schiessl, ja der Wohn- und Gebäudeversicherung, dies ist die Württembergische.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich habe mir in der Zwischenzeit die Versicherungsbedingungen einiger Gebäudeversicherungen angesehen. Ich habe mir jetzt auch die Versicherungsbedingungen der Württembergischen angesehen

Da die Wärmepumpe auf Ihrem Grundstück steht wäre sie grundsätzlich vom Versicherungsumfang gedeckt

Gezahlt werden Elementarschäden (Wasser, Blitz, Feuer,Sturm, Hagel).

Soweit Marderbiß oder ähnliche Tierschäden nicht im Versicherungsumfang einbezogen werden, tritt Ihre Versicherung nicht ein.

Sowohl im Basis-, als auch im Komfortschutz der Versicherung konnte ich leider keinerlei Klausel entdecken die den von Ihnen beschriebenen Schaden deckt.

Es tut mir sehr leid, aber von der Eintrittspflicht der Versicherung ist nicht auszugehen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht