So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 19798
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herrn,im Dezember 2009 hat mir ein

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herrn, im Dezember 2009 hat mir ein Mitarbeiter der Allianz-Bank eine Anlage (allianz Flexi Immo A) verkauft. Auf meine ausdrückliche Frage, ob ich bei dieser Anlage einmal mindestens meine Einlage (20 T€) zurück bekomme, denn nur unter dieser Bedingung wollte ich überhaupt in dieses Geschäft eintreten, wurde mir dies bestätigt. Eine Rückzahlung sei zu jeder Zeit möglich. Im Juni 2012 wurde ich informiert, dass der Flex Immo ausgesetzt wurde. Im Beratergespräch am 28.11.2012 wurde ich durch einen anderen Mitarbeiter über den Wertverlust (rd. 10 %) informiert und darüber, dass beim Abschluss des Vertrages der Vertreter mir die Zusage hätte nicht machen können und dürfen. Ich habe nun mit Schreiben vom 18.2.13 schriftlich die Auflösung des Vertrages und Rückzahlung meiner vollen Einlagesumme gefordert. Kann ich dies und kann ich juristisch gegen die Allianz-Bank vorgehen, wegen einer offensichtlichen Falschinformation bei Vertragsabschluss, die mich zum Abschluss bewegt hatte? Herzlichen Dank für die Auskunft und beste Grüße xxxxxxxxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Aussichtsreich erscheint eine rechtliche Inanspruchnahme der Bank auf der Grundlage Ihrer Angaben durchaus.

Soweit der Berater nämlich nachweisbar Beratungsfehler begangen hat, können Sie gegebenenfalls auch jetzt noch Ersatzansprüche geltend machen und eine Rückabwicklung des Vertrages verlangen.

Es spricht nach Ihrer Schilderung vieles dafür, dass hier solche Beratungsfehler vorliegen: Nach Ihrem dem Berater bekannten Anleger- und Risikoprofil musste der Berater wissen, dass Sie eine konservative und sichere Anlage wünschen.

Der Bundesgerichtshof (Az.: XI ZR 12/93) hat entschieden, dass der Berater eine anlagegerechte und anlegergerechte Beratung schuldet. Hierunter ist eine an den persönlichen Verhältnissen des Anlegers ausgerichtete Beratung zu verstehen.

Präzisierend hierzu hat der Bundesgerichtshof (Az.: III ZR 298/05) entschieden, dass auch ein Anleger mit grundlegenden Kenntnissen, der eine chancenorientierte Anlagestrategie verfolgt, im Rahmen seiner Anlageberatung erwarten darf, dass er über die Risiken einer ihm bislang nicht bekannten Anlageform zutreffend unterrichtet wird.

Ergänzend hierzu stellte der Bundesgerichtshof (XI ZR 152/08 und 153/08) fest, dass der Kunde, der eine sichere Anlage wünscht, über mögliche Verlustrisiken ausdrücklich gewarnt werden muss.

Gemessen an diesen Vorgaben der Rechtsprechung, bestehen nach diesseitiger erster Einschätzung gute Aussichten, eine vollständige Rückabwicklung des Investmenst zu erreichen. Der Berater hat Sie nämlich nicht darüber aufgeklärt, dass die Inverstition mit einem Wertverlust verbunden sein kann.

Dieser Beratungsfehler war auch ursächlich für den Vertragsschluss, denn wären Sie hierüber informiert worden, hätten Sie die Anteile nicht gezeichnet.

Schließlich hat sich die Bank das fehlerhafte Beratungsverhalten des Beraters auch rechtlich zurechnen zu lassen.

Sie sollten daher gegenüber der Bank schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) unter Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage und die Falschberatung des Bankberaters die Rückabwicklung des Vertrages einfordern.



Fragen Sie bei Unklarheiten gerne nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Klicken Sie bitte einmal auf „Toller Service“ oder „Informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“, wenn Sie keine Nachfrage ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für meine Rechtsberatung vorgesehene Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 19798
Erfahrung: Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann, es ist vielleicht noch eine Sache interessant. Es gab damals noch kein Beratungsprototkoll. Ich habe mir aber die wichtigen Dinge auf der Rückseite des Fondsangebot notiert:


. jeder Zeit auszahlbar


. Betrag kommt mind. zurück


. 2 % Aufgabeaufschlag


. Depot/a 17,40 EUR.


Ist dies ausreichend für das weitere empfohlenen Vorgehen?


 


Mit dieser Antwort ist aus meiner Sicht Ihre Zuarbeit hinreichend beantwortet, dafür besten Dank, ich in sehr zufrieden.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Ihre handschriftlichen Notizen gelten zwar nicht als Beweismittel, ihnen kommt aber in jedem Indizfunktion dahin gehend zu, dass der Berater Ihnen diese Konditionen auch zugesichert hat. Sie können also auch von diesen Notizen Gebrauch machen.

Soweit an dem Beratungsgespräch weitere Personen teilgenommen haben sollten, können auch diese als Zeugen bestätigen, wie das Beratungsgespräch verlaufen ist.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht