So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1722
Erfahrung:  Mitglied in der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Es geht um den Kabelanbieter Tele Columbus. Ich bezahle meinen

Kundenfrage

Es geht um den Kabelanbieter Tele Columbus. Ich bezahle meinen Beitrag monatlich. Was ich nicht wußte, bei monatlicher Zahlweise bekomme ich auch monatlich eine Rechnung, zumindest angäblich und ich soll monatlich 1,53€ Porto zahlen. Da ich das nicht wußte und sich niemand gemeldet hat bekam ich das erst nach 8 Monaten mit. Jetzt waren die offenen Forderungen so hoch wie ein Monatsbeitrag und somit kam eine Mahnung zu mir. Ich hab sofort angerufen und das korrigieren lassen. Die 1,53 € sind seitdem vom Tisch. Ich dachte auch Rückwirkend, so war es mit dem Kundenservice abgesprochen. Nach einem Monat kam wieder eine Mahnung, ich rief wieder an und mir wurde zugesichert das die Forderung ausgebucht würde.

In der Tat hörte ich ein Jahr nichts mehr davon bis ich jetzt ohne weitere Vorwarnung Post von einem Inkassobüro bekam. Die Forderung ( 8 x 1,53€ = 12,24€ + 2x 5,- € Mahngebühren von Tele Columbus ) sollte nun von Kohlinkasso eingetrieben werden. Erstes Schreiben alles zusammen knapp 80,- €!

Ich hab natürlich Einspruch eingelegt weil in der Forderung vom Inkassobüro der Monatsbeitrag 11/11 angemahnt wurde und den hab ich ja bezahlt. Antwort kam nicht wirklich bezogen auf das Problem.

Jetzt tut sich ein neues Problem auf. Tele Columbus leitet jetzt meine monatlichen Mitgliedsbeiträge einfach an Kohl Inkasso weiter. Somit sind die 22,24€ bei Kohl beglichen, dort bleiben nun nur noch reichlich 55,- € Mahnkosten übrig. Unterdessen mahnt Tele Columbus die weitergeleiteten Monatsbeiträge mir gegenüber. Wieder mit 5,- € Mahngebühren und das für jeden Monat einzeln. Die 12,24€ werden so immer teurer. Hätte man mir das nach der ursprünglich 2. Mahnung gesagt, a das die nicht ausgebucht werden kann, weil rechtmäßig oder hätte es b weiteren Schriftverkehr zwischen Tele Columbus und mir gegeben, so hätte ich ja diesen Betrag bezahlen können.

So aber werden einfach neue Zahlungen für diese "alte" Sache umgebucht und ich erhalte Mahnungen als hätte ich die aktuellen Beiträge nicht bezahlt.

Ich finde das kann doch so nicht rechtens sein, oder?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.

hsvrechtsanwaelte :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

hsvrechtsanwaelte :

Nein, in der Tat sehe ich keine Grundlage für die Mahngebühren hinsichtlich der regulären Monatsbeiträge.

hsvrechtsanwaelte :

Dafür bestand keine Notwendigkeit, dieses auch dem Inkassobüro zuzuleiten.

hsvrechtsanwaelte :

Ich würde dieses also nicht zahlen und dem Kabelanbieter und dem Inkassobüro schreiben.

hsvrechtsanwaelte :

Auch die Sache mit der angeblichen Zahlungspflicht für die schriftlichen Rechnungen würde ich nochmals nachgehen, denn ein Porto von 1,53 ist schon auf den ersten Blick zu hoch. Da müsste Sie ja schon einen DINA4-Umschlag erhalten.

hsvrechtsanwaelte :

Andere Kosten, die eventuell darin (in den 1,53 €)enthalten sein sollen, sind grundsätzlich sowieso dem Monatsbeitrag abgegolten nach meiner ersten Meinung.

hsvrechtsanwaelte :

Falls Sie keine Rückfragen haben sollten, danke ich Ihnen für Ihre Bewertung.

hsvrechtsanwaelte :

Sehr geehrter Fragesteller,

falls Sie keine Nachfragen haben, danke ich Ihnen für Ihre Bewertung, durch die meine Arbeit hier bezahlt würde, vielen Dank.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

falls Sie keine Nachfragen haben, danke ich Ihnen für Ihre Bewertung, durch die meine Arbeit hier bezahlt würde, vielen Dank.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bitte höflich - bei Zufriedenheit mit meiner Antwort - noch um Ihre Bewertung, wodurch meine Arbeit bezahlt würde. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht