So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1738
Erfahrung:  Mitglied in der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herrendie GEZ fordert Beiträge in

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren die GEZ fordert Beiträge in Höhe von mehr als 1300 Euro nach, ohne zu sagen, wie sie auf diese Summe kommen. Ich habe mich ausdrücklich auch Verjährungsfristen berufen, ohne das sie darauf irgendwie eingegangen sind. Darf die GEZ zu recht für so lange Zeiten nachfordern? Es hatte nie eine Anmeldung bei der GEZ gegeben und sie bestehen aber trotzdem auf Zahlung. Was kann ich dagegen tun? mit freundlichen Grüßen xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.

hsvrechtsanwaelte :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

hsvrechtsanwaelte :

Eine Frage vorab: Ab wann fordert die GEZ denn nach?

hsvrechtsanwaelte :

Jedenfalls gilt eine dreijährige Verjährungsfrist. Streitig ist aber in der Rechtsprechung der Fristbeginn.

hsvrechtsanwaelte :

Eine Anmeldung muss nicht unbedingt vorliegen, aber ein Nachweis der GEZ (bzw. des jetzigen Beitragsservice), dass Sie anmeldepflichtigte Geräte für einen gewissen Zeitraum bereitgehalten haben.

Customer:

Die GEZ hat meine Nachfrage nicht beantwortet und nicht mitgeteilt, für welche Zeiträume die Beiträge nachgefordert wurden. Eine Anmeldung hatte es nicht gegeben und sie kann auch keinen Nachweis haben, ab wann Geräte berreit gehalten wurden. Ich habe der GEZ mitgeteilt, das ab M itte 2010 ein Fernseher vorhanden war und mich auf die Verjährungsfrist berufen.

hsvrechtsanwaelte :

Gut, dann müssten Sie für die Zeit vor Mitte 2010 auch nichts zahlen.

hsvrechtsanwaelte :

Wichtig wäre, gegen Bescheide der Rundfunkanstalt das Rechtsmittel des Widerspruchs (binnen Monatsfrist) einzulegen, falls Sie das noch nicht getan haben.

Customer:

schreibe ich denen einfach nochmal einen brief per Einschreiben und verlange, das sie die Forderung entsprechend reduzieren?

hsvrechtsanwaelte :

Falls Sie keine Nachfragen haben, erbitte ich höflich Ihre Bewertung, wodurch meine Arbeit bezahlt würde.

hsvrechtsanwaelte :

Ja, schreiben Sie dieses denen derart, richtig.

Customer:

Danke

hsvrechtsanwaelte und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.