So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren, auch ich habe den Beitrag in Plus-minus

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren,

auch ich habe den Beitrag in Plus-minus am 16.01 in Bezug auf das Thema Vorrfälligkeit gesehen. Wir haben Anfang September 2012 3 Hypothekendarlehen bei der deutschen Bank vorzeitig abgelöst und dafür satte 40.000,- -€ Vorfälligkeit bezahlt.

In unserem Fall wurde die Widerrufsbelehrung zwar deutlich hervorgehoben (Umrandungen + Fettdruck) jedoch kann ich natürlich nicht beurteilen ob das jeweilig gültige Muster (Hinweis von plusMinus) verwendet wurde.
Was auf jeden Fall nirgens vermerkt ist, weder beim Widerruf noch in den allg. Geschäftsbedingungen sind die möglichen Folgen einer vorzeitigen Ablösung eines Darlehens mit Zinsfestschreibung.

Auch würde ich gern einmal erfahren ob durch Krankheit, in meinem Fall durch eine Leukämie, hier nicht eine Möglichkeit besteht den Fall einer generellen Prüfung zu unterziehen. Wir waren einfach nicht mehr in der Lage das alles nach diesem Schicksalsschlag zu Tragen.

Es wurde in der Sendung empfohlen die Verträge auf jeden Fall prüfen zu lassen, schon in Hinblick auf die korrekte Berechnung der Bank.

Nimmt diese Prüfung der Verbraucherschutz vor ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Ja, wir können uns die Widerrufsbelehrung gerne ansehen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.


 


an welche Anschrift kann ich die Verträge schicken ? Auch wenn die Widerrufsbelehrung o.k. ist, ist es mir wichtig, das man die Berechnung überprüft. Was benötigen Sie dafür ? Wer kann das für mich ggf. noch erledigen ?


 


vielen Dank im Voraus

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Verträge können Sie an die im Profil genannte Anschrift senden.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr RA,


 


ich kann keine Anschrift finden, vielleicht stelle ich mich aber auch zu blöd an.


 


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Nein, keinesfalls.

Klicken Sie einfach auf den unterstrichenen Namenszug (Zum Beispiel neben dem Bild) und Sie werden weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter RA Schiessl,


 


o.k. dann soll ich also die 3 Verträge nach Regensburg schicken. Kostet die Überprüfung dann nochmals extra und wenn ja wieviel ?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, eine Überprüfung verursacht zusätzliche Kosten

Ja, angesichts der im Raum stehenden 40.000 EUR und unter Berücksichtigung Ihrer Zahlung an justanswer halte ich 250 EUR brutto jedoch für angemessen aber auch ausreichend.






Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr RA Schiessl,


 


überprüfen Sie dann auch die Berechnung ? Denn wie ich schon sagte bei den Widerrufsbelehrungen schein mir alles o.k., der Rahmen und die Fettschrift ist vorhanden, sicher bin ich natürlich auch nicht. Bei dem in Plus-Minus gezeigten Beitrag erhielten die Betroffenen von 40000 € über 30.000 zurück. Kann sich denn eine Bank (bewußt) so verrechnen ? Dort war bestimmt die Form des Widerrufs nicht o.k oder ?


 


Was benötigen Sie neben den Vertragsunterlagen noch ? Ich bin mir nicht sicher das die Abrechnung die Zusammensetzung der Beträge offenbart, ich schaue aber nochmals nach.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, natürlich

Die Berechnungsunterlagen und der Vertrag ist am wichtigsten.

Falls noch Schrifverkehr vorhanden ist, können Sie diesen ebenso beifügen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr RA Schiessl,


 


ich werde zusammensuchen was ich habe und melde mich dann nochmals, Verträge sind vorhanden, das ist klar, ich bin mir jedoch nicht sicher was aus den Abrechnungen alles hervorgeht.


 


Sie hören auf jeden Fall von mir.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.


In Ordnung.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht