So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag,mein Zahnarzt ist bei einer Behandlung, am Freitag,

Kundenfrage

Guten Tag,mein Zahnarzt ist bei einer Behandlung, am Freitag, mit dem Bohrer abgerutscht und hat mir keine Medikamente dagegen verschrieben,so daß sich die Wunde extrem entzündet hat ( 2cent großes Loch mit viel Eiter,konnte weden sprechen noch trinken geschweige essen).War jeden Tag in der Praxis (Rufbereitschaft), aber erst am Dienstag wurde ich mit Antibotiker versorgt,vom Chef persönlich.Er war selber sehr erschrocken und tut alles das es mir besser geht.Wurde aufgrund meines Zustandes krankgeschieben,was in der Probezeit nicht so gut ist. Kann ich da Arbeitsausfall oder schmerzensgeld gelten machen, weil die Ärzte es soweit kommen liessen????Der Chef sagte selber man hätte viel eher Antibotiker verschreiben müssen. MfG Carola Schulz
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender,

ClaudiaMarieSchiessl :

vielen Dank für Ihre Anfrage und einen Moment bitte

ClaudiaMarieSchiessl :

Zunächst einmal haben Sie gegen Ihren Arbeitgeber einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Customer:

Ich meinte den Chef von der Zahnarztpraxis.

ClaudiaMarieSchiessl :

Ihr Arbeitgeber nimmt entweder am Erstattungsverfahren der Krankenkassen teil, dann bekommt er den Lohn von dieder erstattet. Oder aber er bezahlt es selbst, dann kann er Ihren Zahnarzt in Anspruch nehmen.

ClaudiaMarieSchiessl :

Ach so, sind Sie selbständig ?

Customer:

Nein,arbeite im Aussendienst und bin angestellt,aber noch in der Probezeit.Meine Frage beruht sich nur auf die Zahnärzte in der Praxis.Mein Chef macht bis jetzt noch keine Probleme,weil ich krank bin.

ClaudiaMarieSchiessl :

Ja,aber da was ich Ihnen oeben geschrieben habe gilt trotzdem. Der Chef kann sich das Geld wiederholen.

ClaudiaMarieSchiessl :

Schwierig ist es natürlich hier ein Verschulden dem Arzt nachzuweisen.

ClaudiaMarieSchiessl :

Ärzte sind aus versicherungstechnischen Gründen gehalten, alles abzustreiten.

ClaudiaMarieSchiessl :

Ich rate daher Ihnen sich an Ihre Krankenkasse zun wenden und den Fall zu schildern.

ClaudiaMarieSchiessl :

Diese lassen sich dann von den Ärzten die Behandlungsunterlagen kommen, und lassen diese überprüfen inwieweit hier ein Kunstfehler begangen wurde.

Customer:

ok

Customer:

dann kann ic also nichts wirkliches tun

ClaudiaMarieSchiessl :

doch doch

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse

Customer:

ok werde ich tun,mal sehen was da dann rauskommt.

ClaudiaMarieSchiessl :

Die Voraussetzungen für einen Anspruch sind schwer nachweisbarm so dass Sie fachkundige Hilfe hier benötigen

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn die Krankenkasse ein Verschulden festgestellt hat, können Sie dann Schmerzensgeld und auch Ihren Verdienstausfall geltend machen

ClaudiaMarieSchiessl :

Habe ich Ihnen helfen können ? Bestehen noch Fragen ?

Customer:

Mehr oder weniger,hatte selber schon an die Krankenkasse gedacht.Ärgerlich nur wegen dem Geld jetzt,aber was muß das muß.

Customer:

was nun

Customer:

kann auf keinen smiliey drücken

ClaudiaMarieSchiessl :

Moment jetzt gehts

ClaudiaMarieSchiessl :

alles Gute

Customer:

ok danke

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht