So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, habe einen neuen Motor für meinen Mofaroller

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte, habe einen neuen Motor für meinen Mofaroller der auf 25km/h gedrosselt sein sollte gekauft. Der Motor läuft aber weit über 60 km/h. Hatte einen Unfall mit dem eingebauten neuen Motor mit erheblichen Verletzungen. Frage: Kann ich die Firma, die mir den Motor als gedrosselt verkauft hat, regresspflichtig machen.
Bedanke XXXXX XXXXX herzlich im voraus für Ihre Bemühungen und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

W. Blahnik
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wie alt sind Sie?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich bin 53 Jahre alt

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst müssen Sie nachweisen können, dass der Motor nicht wie versprochen gedrosselt war. Dafür wird ein Gutachter gebraucht.

Weiterhin müssten Sie beweisen können, dass gerade dieser Umstand zum Unfall geführt hat. Das wäre bspw. nicht der Fall, wenn Sie wissentlich über 25 km/h gefahren sind.

Unfallverursachend wäre die mangelnde Drosselung aber etwa dann, wenn es auf einmal abrupt zu einer starken Beschleunigung gekommen wäre, die bei gedrosseltem Motor nicht passiert wäre und des durch die Beschleunigung zum Unfall gekommen ist. Daher ist es im Prinzip Tatfrage des Unfallherganges, ob der Verkäufer hier zum Schadensersatz herangezogen werden kann.
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihre Frage beantwortet ist, freue ich mich über Ihre positive Bewertung. Wenn Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht