So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 21562
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich wollte einen Tarifwechsel von Flexgas. Die haben mir auch

Kundenfrage

Ich wollte einen Tarifwechsel von Flexgas. Die haben mir auch ein Angebot gemacht, das ich bestätigt habe, allerdings kam 1Woche Später eine Mahnung ins haus wo mit dem alten Tarif gerechnet wurde. Nach telefonischem Kontakt & E-Mailkontakt wurde mir gesagt das ich die Mahnung ignorieren soll, da sich das überschnitten hat.
Plötzlich kam die zweite Mahnung. Ich schickte nochmals eine E.Mail um den Sachverhalt zu klären, bekam allerdings keine Rückmeldung. Danach hab ich mich telefonisch nochmals in verbindung gesetzt. Aussage war: sie hatten Computerprobleme.
Jetzt hab ich ein Inkassoschreiben bekommen, was soll ich tun=?

Danke XXXXX XXXXX vorraus
Kapo
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Teilen Sie mir zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage bitte noch mit: Sie teilen mit, dass der Anbieter Ihnen ein Angebot gemacht hat, das Sie auch bestätigt haben. Sie haben also einen neuen Vertrag zu dem günstigeren Tarif mit dem Anbieter bereits abgeschlossen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Teilen Sie mir zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage bitte noch mit: Sie teilen mit, dass der Anbieter Ihnen ein Angebot gemacht hat, das Sie auch bestätigt haben. Sie haben also einen neuen Vertrag zu dem günstigeren Tarif mit dem Anbieter bereits abgeschlossen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe zwar bestätigt, ist aber nicht bestätigt worden von denen. Bzw. der Vertrag mit den neuen Konditionen ist nicht abgeschlossen worden

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Auch wenn keine ausdrückliche Bestätigung vorliegt, so solten Sie dennoch die gegen Sie erhobene Forderung schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) zurückweisen.

Denn einer ausdrücklichen Bestätigung seitens des Anbieters bedurfte es vorliegend ersichtlich nicht: Der Anbieter hat Ihnen mit der Übersendung des neuen Tarifs ein konkretes Angebot gemacht. Dieses haben Sie ausdrücklich bestätigt mit der Folge, dass zu ein Folgevertrag zu den neuen Konditionen zustande gekommen ist. Einer weiteren Bestätigung dieses Vertragsschlusses durch den Anbieter bedurfte es nicht mehr.

Der Anbieter ist daher an den neuen Tarif auch vertraglich gebunden.

Ganz offensichtlich ist die Tarifumstellung noch nicht in die Buchführung des Anbieters eingearbeitet worden, so dass Ihnen noch Abrechnungen auf der Basis des bisherigen Tarifs zugingen. Nur so erklärt sich auch die Reaktion der Mitarbeiter des Services, die Ihnen versichert haben, dass Sie die Mahnung als gegenstandslos betrachten können.

Widersprechen Sie daher der Forderung schriftlich und nachweisbar unter Berufung auf diese klare Rechtslage.



Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Auch wenn keine ausdrückliche Bestätigung vorliegt, so solten Sie dennoch die gegen Sie erhobene Forderung schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) zurückweisen.

Denn einer ausdrücklichen Bestätigung seitens des Anbieters bedurfte es vorliegend ersichtlich nicht: Der Anbieter hat Ihnen mit der Übersendung des neuen Tarifs ein konkretes Angebot gemacht. Dieses haben Sie ausdrücklich bestätigt mit der Folge, dass zu ein Folgevertrag zu den neuen Konditionen zustande gekommen ist. Einer weiteren Bestätigung dieses Vertragsschlusses durch den Anbieter bedurfte es nicht mehr.

Der Anbieter ist daher an den neuen Tarif auch vertraglich gebunden.

Ganz offensichtlich ist die Tarifumstellung noch nicht in die Buchführung des Anbieters eingearbeitet worden, so dass Ihnen noch Abrechnungen auf der Basis des bisherigen Tarifs zugingen. Nur so erklärt sich auch die Reaktion der Mitarbeiter des Services, die Ihnen versichert haben, dass Sie die Mahnung als gegenstandslos betrachten können.

Widersprechen Sie daher der Forderung schriftlich und nachweisbar unter Berufung auf diese klare Rechtslage.



Seien Sie so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht