So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich einer Dienstreise

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich einer Dienstreise wurden mir von der Fluggesellschaft 6kg Übergepäck
mit 120 € berechnet - Mitnahme von Dienstkleidung/nterlagen. Die Firma Trendtours verweigert die Erstattung, obwohl der Transport in deren Auftrag war. Es gibt keinen Vertrag, da ich freie Mitarbeiterin war.
Was kann ich tun? Alle Argumente wurden nicht anerkannt, auch nicht ein Angebot
von Erstattung von wenigstens 50%.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Rückmeldung und freundliche Grüsse

Monika Holz
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.

Advopro :

Vielen Dank für die Anfrage. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie die Unterlagen, die zu dem Mehrgepäck geführt haben, auf Anweisung mitgenommen.

Advopro :

Dementsprechend muss Ihr Auftraggeber auch für diese Kosten aufkommen.

Advopro :

Das ist sehr offensichtlich und liegt auf der Hand.

Advopro :


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



JACUSTOMER-yq42hs8d- :

Vielen Dank für die Info...gibt es dazu noch einen entsprechenden §

JACUSTOMER-yq42hs8d- :

vielen Dank für die Info. Gibt es dazu noch einen Text/§ ?

Advopro :

Sehr gerne.

Advopro :

Bitteschön :

Advopro :

§ 670 BGB
Ersatz von Aufwendungen

Macht der Beauftragte zum Zwecke der Ausführung des Auftrags Aufwendungen, die er den Umständen nach für erforderlich halten darf, so ist der Auftraggeber zum Ersatz verpflichtet.

JACUSTOMER-yq42hs8d- :

Vielen Dank für die Info. Gibt es dazu noch einen Text/§ ?

Advopro :

Vielen Dank für den NAchtrag. Die maßgebliche Vorschrift mit Gesetzeswortlaut habe ich Ihnen gerade genannt. Sie können auch § 670 BGB verweisen und haben daher einen Anspruch auf Ersatz der Aufwendungen, also der Mehrkosten, da die Mitnahme der Dienstbekleidung erforderlich gewesen und angeordent gewesen ist.

Advopro :

Entschuldigen Sie bitte, Sie haben eine konkrete Frage gestellt, die ich Ihnen auch konkret beantwortet habe und Ihnen sogar den genauen Gesetzestext genannt habe. Was wollen Sie mehr?

Advopro : Sehr geehrter Ratsuchender,bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben. Mit freundlichem Gruß von der NordseeküsteDipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt