So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1074
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben zum 01.05.2012 unseren

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben zum 01.05.2012 unseren Stromanbieter gewechselt. Im Juli 2012 kam die erste, aber eine falsche Zählerstandabrechnung. Nach nochmaliger Mitteilung des korrekten Zählerstandes erhielten wir am 17.09. die richtige Abrechnung, bei der ein Guthaben von 535 Euro rauskam. Seither warten wir allerdings vergebens auf unser Geld. Trotz wöchentlichen Anrufen meinerseits und immer wieder neuen Vertröstungen oder Antworten wie schalten sie doch einen Anwalt oder die Medien ein, passiert einfach nichts. Ich habe auch schon mehrfach versucht, mich mit einem Vorgesetzten verbinden zu lassen, was natürlich nicht ging. Was kann ich jetzt noch tun und kann ich dem Unternehmen Verzugszinsen ect. in Rechnung stellen. Wir sind auch auf unser Geld angewiesen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
mit freundlichen Grüßen
Martina Salchert
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Erlauben Sie zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage eine Nachfrage: War denn ausdrücklich vereinbart, dass eine Barüberweisung erfolgen soll, oder sollte das Guthaben mit den nächsten Abschlägen verrechnet werden?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Erlauben Sie zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage eine Nachfrage: War denn ausdrücklich vereinbart, dass eine Barüberweisung erfolgen soll, oder sollte das Guthaben mit den nächsten Abschlägen verrechnet werden?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht