So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 19764
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mein Sky Abo fristgemäß

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mein Sky Abo fristgemäß am 17.03.12 gekündigt . Jedoch hat Sky mir ein Datum den 31.01.13 bestätigt das mit dem Vertragsabschluß nichts zutun hatte. Vertragsabschluß war am 28.08.10. Am 10.05.12 habe ich Sky darauf hingewiesen, dass bei einer Bestätigung des Beendigungdatum das mit dem Vertragsabschluß nichts zutun hat das Abo von mir zum ende des 2. Quartal 12 beendet wird und Ihre Abbuchungserlaubnis zu diesem Datum entzogen ist.
Die Abo Skykarte und Leihgeräte wurden vertragsgemäß zurückgesandt und ich erhielt auch eine Empfangsbestätigung. Jedoch wurde von Sky trotz entzogener Abbuchungserlaubnis Gebühren eingezogen, welche von mir zurück gebucht wurden. Darauf hin folgten von Sky mehrere Mahnungen mit Hinweis sich mit Ihnen über eine gebührenpflichtige Tel.Nr. in Verbindung zu setzen . Auf schriftliche Anfragen wurde nicht reagiert.
Mittlerweile möchte Sky ca. 300,-- EUR für Abo Gebühren, Rücklastschriftgebühren, Mahngebühren und Schadensersatz, das ganze über infoscore Forderungsmanagement treiben.

Hat jemand Erfahrungen bzw. kann mit hier einen erfahren Anwalt empfehlen .
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie auf der Grundlage der zugrunde liegenden Vertragsbedigungen des Anbieters fristgerecht die Kündigung ausgesprochen haben, ist diese auch bindend mit der Folge, dass die sämtliche gegen Sie erhobenen Kostenforderungen nicht bestehen.

Wie sind denn die ordentlichen Kündigungsfristen in Ihrem Vertrag mit dem Anbieter geregelt?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Sehr geehrte Herr Hüttemann.

 

Wie bei Sky üblich besteht die Vertragsdauer 12 Monate und verlängert sich stillschweigend um ein weiteres Jahr wenn nicht 2 Monate vor ablauf gekündigt wird .

 

Mit freundlichen Grüssen !

Herbert Morgenroth

 

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Klarstellung.

Soweit der Vertragsschluss am 28.08.10 erfolgte, und soweit Sie am 17.03.12 die Kündigung ausgesprochen haben, ist der Vertrag vo Ihnen auch rechtswirksam beendet worden. Die Kündigung ist mit Wirkung zum 28.08.2012 erklärt worden.

Die Ansicht des Anbieters, der Vertrag sei erst mit Wirkung zum 31.03.2013 gekündigt, ist nicht zutreffend, denn maßgeblich ist - wie Sie richtigerweise schon anmerken - ausschließlich das Datum Ihres Vertragsschlusses am 28.08.2010.

Sie sollten daher sämtliche gegen Sie erhobenen Forderungen unter nochmaliger Berufung auf diese Rechtslage schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) zurückweisen. Richten Sie diese Schreiben sowohl an den Anbieter selbst als auch an den Inkassodienst.

Für den Fall, dass die Gegenseite an ihren unberechtigten Forderungen festhalten sollte, kann ich Ihnen gerne einen Rechtsanwalt vor Ort empfehlen. Teilen Sie mir hierzu bitte Ihren Wohnort mit.



Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um die Abgabe einer Bewertung bitten. Selbstverständlich können Sie anschließend jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüettemann,


 


ich werde natürlich Ihren Rat folgen und an Sky bzw. infoscore Forderungmanagment einen Widerspruch senden . Glaube jedoch das ich diesbezgl. einen Anwalt kontaktieren muß.


Mein Wohnort , 96277 Schneckenlohe (Oberfranken , Raum Coburg, Kronach, Bamberg).


Für die Adresse eines Anwalt (Verbraucherrecht/Vertragsrecht ) im hiesigen Raum wäre ich dankbar.


 


Mit freundlichen Grüssen !


Herbert Morgenroth

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

In Ihrer Region kann ich Ihnen die folgenden Kollegen empfehlen:

Der Kollege Pönisch in Coburg:

http://www.anwalt.de/poenisch

In Bamberg insbesondere den Kollegen Giesel mit reichen Erfahrungen auf diesem Rechtsgebiet:

http://www.anwalt.de/ra-giesel


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre konkrete Anfrage ist ebenso konkret, zutreffend und ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 19764
Erfahrung: Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geerter Herr Hüttemann,


 


leider mußte ich gestern die Online Verbindung abbrechen, deshalb habe ich erst jetzt als Frage beantwortet bewertet.


Ich danke für Ihre Antwort und komme vielleicht noch einmal diesbezgl. auf Sie zurück !


 


MfG.


Herbert Morgenroth

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Sie können jederzeit nach Abgabe Ihrer Bewertung kostenfrei Folgefragen in dieser Angelegenheit stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr RA Hüttemann,


 


ich komme nun noch einmal auf diese Angelegenheit zurück, da ich einen neues Schreiben vom Inkassobüro Infoscore erhalten habe. Angeblich hätte am 08.01.11 eine Vertragsänderung stattgefunden und die Laufzeit von da ab, neu beginnt. Jedoch war ich schwer erkrankt und befand mich zum Zeitpunkt der Vertragsänderung im Krankenhaus. Während meiner anschliessenden langen Genesungszeit hatte ich genug Gelegenheit alle meine Angelegenheiten während meines Krankenhausaufenthalts aufzuarbeiten, aber eine Vertragsänderung war nicht dabei. Es hätte doch wenigsten ein schriftlicher Hinweis darauf dabei sein müssen. Richtig ist allerdings das vom Januar 11 für das eigentlich nicht benötigte und auch nicht gewünschte HD Programm mtl. 10 ,-- EUR zusätzlich abgebucht wurden. Aber das war schon vorher im Vertrag das es nur 2010 kostenlos dabei ist und ein Vertrag ohne HD oder nur Bundesliga alleine war leider nicht möglich.


 


Wie soll ich mich verhalten.


 


MFG. Morgenroth

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Sie sollten hier hartnäckig bleiben und die Forderungen nach wie vor zurückweisen.

Das Vorbringen des Inkassos ändert nichts an der Rechtslage: Behauptet die Gegenseite eine Vertragsänderung, so hat sie diese auch unter Beweis zu stellen. Die bloße Behauptung reicht nicht aus.

Man muss Ihnen also sowohl die angebliche Vertragsänderung nachweisen als auch die Möglichkeit der Kenntnisnahme durch Sie. Soweit Ihnen nichts Schriftliches zugegangen ist, hatten Sie aber die Möglichkeit einer solchen Kenntnisnahme nicht.

Sie sollten daher die Rechtsansicht der Gegenseite schriftlich zurückweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht