So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26202
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, gestern bekam ich eine SMS

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, gestern bekam ich eine SMS auf mein Handy, die ich geöffnet habe und sofort wieder gelöscht, von iLove Singelbörse. Ich habe definitiv nichts angefordert oder in der SMS irgendetwas gemacht. Innerhalb von wenigen Minuten kam wieder eine SMS,von Jamba, die mir ein ABO bei eben dieser iLove Singlebörse bestätigte und die Abbuchung von € 4,99 bei Vodafone, über meine Handyrechnung. Ich habe dies in meinen Vodafone Daten bestätigt gefunden. Es war nicht möglich über Vodafone eine Anschrift ausfindig zu machen, obwohl das möglich sein sollte. Über das Internet habe ich dann in Erfahrung diese email von Jamba gefunden und dort gekündigt mit Abo Nr. und Handy Nr. Wie ist so etwas möglich und habe ich genug unternommen? Diese Firma hat doch überhaupt nichts schriftlich von mir. mit freundlichen Grüßen XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Können Sie mir den Wortlaut Ihrer email hier vielleicht wiedergeben (paste/copy)?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hiermit kündige ich das iLove Singels ABO

Handy Nr. XXXXXXXXXXX /p>

ABO Nr 112644340248

 

ich bitte um Bestätigung

 

Mit freundlichen Grüßen

XXX (Name von Moderation entfernt)

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Ich empfehle Ihnen, noch ein Schreiben "nachzuschieben".

Wenn Sie die Adresse dieses Unternehmens haben, dann empfehle ich Ihnen einen Versandt per Einschreiben (nur so können Sie einen Zugang beweisen).

Sie geben an, dass Sie sich nicht bewusst sind überhaupt einen Vertrag abgeschlossen zu haben.

Aus diesem Grund sollten Sie als erstes den angeblichen Vertragsschluss bestreiten und die Gegenseite auffordern, Ihnen einen Vertrag zu beweisen.

Als zweites sollten Sie den angeblichen Vertrag nach §§ 312b, 355 BGB widerrufen. Da der Vertrag über das Handy abgeschlossen worden sein soll, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Dieser Widerruf hat zur Folge dass ein bereits geschlossener Vertrag von Anfang an unwirksam wird. Den Widerruf brauchen Sie nicht zu begründen:

"Ich widerrufe den angeblichen vertrag Vertrag nach §§ 312b, 355 BGB"

Als drittes sollten Sie den angeblichen Vertrag nach §§ 119,123 BGB wegen Irrtums und arglistiger Täuschung anfechten. Begründen Sie dies kurz damit, dass Sie sich bis heute weder eines Vertragsschlusses noch einer Kostenpflicht bewusst sind.


Mit diesem Schreiben sollten Sie auf der rechtlich sicheren Seite stehen.

Lassen Sie Vodafone (welches hier als Inkassostelle tätig ist) eine Kopie dieses Schreibens zukommen und teilen Sie mit, dass ein Vertragsverhältnis nicht besteht. Untersagen Sie einen weiteren Einzug dieser angeblichen Abogebühren.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank XXXXX XXXXX sie haben mir sehr geholfen.

Ich bin zufrieden mit ihrem schnellen und kompetenten Service.

Nochmals vielen Dank Smile

die Bezahlung per Bankeinzug habe ich schon am Anfang eingerichtet.

herzlichst

XXX (Name von Moderation entfernt)

 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Oh, vielen Dank

Mein Honorar geben Sie frei, wenn Sie mich positiv bewerten.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht