So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, leider habe ich am Telefon meine Kontodaten Rodari Medien

Kundenfrage

Hallo, leider habe ich am Telefon meine Kontodaten Rodari Medien GmbH gegeben, weil ich bei einem Gewinnspiel 800 Euro gewonnen hätte. Um keine Gewinnsteuer zu zahlen wurde ich überumpelt ein HÖRZU ABO abzuschließen. Dies war am Do., den 8.11.12. Ich möchte gerne von meinem Widerspruchsrecht gebrauch machen, habe aber keine Vertragsnummer.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Auch wenn Sie keine Vertragsnummer haben sollten Sie den Abschluss des Abos und weiterer etwaiger Vertrag umgehend widerrufen und hilfsweise fristlos kündigen bzw. anfechten.

 

Weiterhin wiederrufen Sie die Einzugsermächtigung und kündigen für den Fall eine Abbuchung an, dass Sie Strafanzeige erstatten werden.

 

Sicherlich werden im Folgenden Rechnungen und Mahnschreiben erfolgen. Sie sollten diesen widersprechen, da Sie keine entgeltlichen Leistungen in Anspruch nehmen und auch auch keinen Vertrag geschlossen haben.

 

Eine Zahlungsverpflichtung besteht und bestand aufgrund eines fehlenden Vertragsschlusses jedenfalls nicht. Der mögliche Verweis des Unternehmens auf die AGB´s für eine vertragliche Bindung ist nicht berechtigt, da die AGB´s nicht Vertragsbestandteil geworden sind, bzw. entsprechende Klausel unwirksam sein durften.

 

Sollte der hierfür bekannte Rechtsanwalt oder ein Inkassounternehmen versuchen Sie mit drohenden Schreiben zu weiteren Zahlung aufzufordern, sollten Sie standhaft bleiben.

 

In der Regel hören die Mahnung dann auf. Trotzdem können Sie auch eine neg. Feststellungsklage gegen das Unternehmen erheben, um festzustellen, dass kein Vertrag besteht und die Forderung nicht begründet ist. Die Kosten des von Ihnen zu beauftragenden Anwalts hat die Gegenseite zu tragen.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

 

RASchroeter und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Gespräch wurde auf Band aufgenommen. Dann gilt das Widerrufsrecht auch??

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Rückmeldung. Dies gilt auch bei Aufzeichnung des Gespräches.

Viele Grüße