So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1074
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, in 2007 haben wir für unsere Tochter eine

Kundenfrage

Hallo, in 2007 haben wir für unsere Tochter eine Lebensversicherung mit Berufsunfähigkeit abgeschlossen. Versicherungssumme 10 T€. Berufsunfähigkeit 6 T€ Jahresrente mit Beitragsbefreiung. Zum Zeitpunkt des Abschlusses war sie Schülerin. Im September 2011 wurde unsere Tochter, im ausgeübten Beruf als Sozialbetreuerin, krank. Krankenhausaufenthalt im Januar 2012. Krank bis heute. Der Versicherung wurde im März 2012 der Fall angezeigt. Eine Bearbeitung dauert bis jetzt an. Die Versicherung würde eine Leistung zahlen mit gleichzeitiger Beendigung des Vertrags. Damit wären die bestehenden gesundheitlichen Risiken nicht abgesichert und die Beitragsbefreiung gegenstandslos. Ein Dilemma. haben sie einen Vorschlag? xxxxxxxxxxxxxxx mail:[email protected]

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie ergänzend fragen:

Es handelt sich hier um einen Regulierungsvorschlag der Versicherung (Abfindungszahlung+Vertragsbeendigung)?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Schiessl,

das war tatsächlich ein Vorschlag der Versicherung den wir aber nicht eingegangen sind. Im Moment wird ein Fragebogen der Versicherung

von meiner Tochter und dem behandelnden Arzt gemeinsam ausgefüllt.

Nach neuesten Informationen aus dem Versicherungsbüro läuft der Vertrag weiter. Es wird eine Leistung für das zurückliegende Jahr geleistet.

 

Mein Vorschlag für den Moment ist, wir warten die Reaktion der Versicherung ab und lassen die Anfrage vorerst ruhen?

 

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxx

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nachricht.

Ja, kein Problem.

Melden Sie sich einfach, wenn die Versicherung reagiert hat.







Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht