So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

auch ich habe gerade solch einen anruf von der sachverw. für

Kundenfrage

auch ich habe gerade solch einen anruf von der sachverw. für zentr. mahngericht erhalten wo mir gesagt wurde das ich eine kontopfändung in höhe von 1078 euro habe und meine ganzen kontodaden an gewinnspielzentralen verkauft wurden.sie würden sich jetzt aber in zusammenarbeit mit der staatsanwaltschaft darum kümmern das das der zugang zu meinen daten gesperrt wird.danach rief eine frau spöring von der rodario medien düsseldorf an wo ich das alles nochmal bestädigen mußte.das sperren würde mich 104 euro in zwei raten kosten die mir in zusammenhang mit der funk bild vom konto abgezogen werden.der verkauf dieser zeitung wurde damit begründet das es sonst nach schwarzgeld ausschauen würde.auch wurde alles aufgezeichnet womit ich leider einverstanden war.meine frage,was kann ich dagegen tun,und wie kann man sich gegen solch abzoge schützen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Ihre Kontodaten weitergegeben?

Haben Sie Ihre Adresse angegeben?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

meine kontodaten und meine adresse hatten sie ja schon

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Abbuchungen vom Konto vorgenommen werden, lassen Sie dies umgehend zurückbuchen. Am besten melden Sie sich heute noch telefonisch oder persönlich bei Ihrer Bank und teilen mit, dass Sie einer Abbuchung durch "rodario medien düsseldorf" schon jetzt widersprechen.

Gehen Sie zur Polizei, schildern Sie den Sachverhalt und erstatten Sie Anzeige wegen aller in Betracht kommenden Straftaten.

Tatsächlich handelt es sich hier um ein Betrugsmasche. Zahlen Sie nichts. Reagieren Sie auch nicht auf Zahlungsaufforderungen oder Inkasso-Drohungen der Firma.

Im Übrigen sollten Sie dann, wenn Ihnen ein gerichtlicher Mahnbescheid oder aber eine Klage zugesandt wird, einen Anwalt einschalten. Im Falle der Zustellung eines Mahnbescheides beachten Sie bitte, dass die Vollstreckung erfolgen kann, wenn Sie nicht innerhalb von zwei Wochen Widerspruch gegen den Mahnbescheid einlegen, was Sie unbedingt machen sollten.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
RAScholz und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

darüber hinaus empfehle ich Ihnen, ein Schreiben per Einschreiben mit Rückschein zu versenden, in dem Sie erklären, dass Sie

1. keinen Vertrag abgeschlossen haben,

2. dass Sie hilfsweise ein Vertragsangebot wegen arglistiger Täuschung und wegen Irrtums anfechten und schon deshalb auch kein Vertrag zustande gekommen ist,

3. schreiben Sie, dass Sie ein Vertragsangebot nach §§ 355, 312d BGB widerrufen und die Widerrufsfrist nicht abgelaufen sei, weil Sie nicht über Ihr Widerrufsrecht belehrt worden sind.

Senden Sie das Einschreiben mit Rückschein an:

Rodario Medien Service GmbH
Schanzenstraße 94
40549 Düsseldorf