So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 19818
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, mein Name ist

Kundenfrage

Guten Tag, mein Name ist XXX. Durch meine Freundin bekam ich heute morgen einige Auszüge und Klicks. Betrüger - US-Generäle. So wie ich das jetzt gelesen habe, fühle ich mich nicht mehr so sicher. Vor etwas 9 Wochen meldet sich in Skype ein US-General bei mir, er hätte mein Profil sehr ansprechend gefunden und wollte aber bitte ernsthaften Kontakt. Er schrieb ER sei Witwer, hat einen leiblichen Sohn und ein Adoptivsohn. Wir haben einen sehr soliden Chat. Wir waren einige Stunden in Skype und wunderte mich schon wie man soviel Zeit als General ermöglichen konnte. Ich fragte ihn und er sagte mir, wenn man sich näher kennen lernen möchte , müsste diese Zeit investiert werden. Dann kam die Nachfrage , ob ich ihm nicht behilflich sein kann. Da kam das erste Mal Geld ins Spiel. Er hat Geld in einer Londoner Bank die aber in der nächsten Zeit Pleite ging. Er bat mich ihm zu helfen und das Geld nach Deutschland zu holen. Es sollte von der [email protected] auf die XXX Bank geleitet werden. Ich sagte ihm das ich das Geld nie und nimmer in Deutschland haben möchte. Ich erkundigte mich, es war wohl möglich das Geld auf ein Online account zu transferieren, ohne das man selbst in Betracht käme. So da das Konto auf XXX eröffnet werden sollte, bekam ich von der XXX ([email protected]) eine Email ich möchte doch bitte Angaben von mir gebe. Namen, Geb. Tag, Adresse, Passport nr,als Vertretung von XXX, da Er ja z,Zt, in Syrien stationiert sei. OK dummerweise habe ich meine Daten freigegeben. Anschließend kam die nächste Email von einem XXX, Foreign Operations Manager, XXX,.Darin wurde ich aufgefordert 1000.- Euro einzuzahlen. Das habe ich nach vielen Diskussionen abgelehnt und standhaft geblieben. Danach kamen wieder Wochen wo man von Geld gesprochen hat. Nun kam sein "Sohn XXX" ins Spiel. Er ist in einer Army-Akademie. Es soll eine sehr anspruchsvolle Akademie sein. XXX und ich kamen nun zusammen. Wir schrieben uns Emails und er telefoniert mit mir. Er fand es super das ich mit seinem Vater so gut befreundet bin und mich als "MUM" akzeptierte. Er selbst hat seine Mutter sehr früh verloren und sich nun freute eine neue Mutter zu bekommen. XXX ist angeblich 18 Jahre alt. Der nächste Schritt stellte sich ein. Er brauchte dringend Geld . Der Vater bat mich so sehr ihm etwas zu kommen zu lassen. Ich sendet ihm 120 Euro und er freute sich riesig. Danach erklärte mir XXX, er benötigt Schulgeld von 700.- Euro, ich überwies es . Da sein Vater in Syrien ist , hat er keine Möglichkeit das Schulgeld zu überweisen. Er er- erhielt die Visa card von seinem Vater, aber bekommt kein Geld am Geldautomat mit dieser Karte. Er wechselte die Visacard in die XXX. Nun ging es per Express, ich brauche dringend 5000.- Euro, ich brauche 4000.- Euro für die Software, wenn das erledigt ist sende ich Dir sofort das Geld zurück zur XXX. Auch dieses Geld habe ich überwiesen. Danach kam die nächste Forderung , ich brauche noch 3000.- Euro für die noch nötige aufstockende Software. Das habe ich nun nicht mehr überwiesen. Heute, in diesem Moment, erhalte ich von XXX eine Email, Er sendet mir die Visacard nach Deutschland, weil sein Vater Ende des Monats nach Deutschland kommen möchte. Mit dieser Card hätte XXX Geld zur Verfügung. Ich sendete Ihm sofort meine Adresse. Nach kurzer Zeit schreibt er mir , sein School teacher ging mit ihm zur Post und in den nächsten 2 - 3 Tagen erhielt ich die Karte. So gut so schön. Ich habs zur Kenntnis genommen. Nun schaltet sich der Lehrer von XXX ein.XXX schreibt mir nun:" Hi Mummy my classteacher want to have a word with you concerning the posting of the card to you please mum call me as soon as possible thanks mum." Habe sofort mit XXX aufgenommen. Er konnte es nicht verstehen was der Lehrer von mir will. Just in dem moment meldet sich dieser Lehrer, die Verbindung war so schlecht und habe Ihn gebeten mir eine sms zu schreiben. Nun erhalte ich eine Email, mal schauen was Er schreibt.Das versenden der Karte kostet 1.850.- Euro.Ich möchte doch bitte das Geld überweisen, damit die Karte auf den Weg kommt. Das habe ich strikt abgelehnt. Ich sagte Ihm, es ist eine Problem zwischen seinem Vater und ihm. Jetzt bestätigt sich mein Verdacht, das ich Betrügern in die Hände gefallen bin. XXX teilt mir mit das er ende des Monats nach Deutschland kommen will, er ging heute nach Damaskus um nach einem Ticket zu sehen. Aber wenn er kommt, hat er kein Geld weil ich nicht dieses Geld überweise. Welcome! Von meinem Kontakt habe ich natürlich nichts erwähnt. Noch fühlt Er sich in Sicherheit. Was kann ich nun unternehmen,und wie ist es möglich wieder an mein Geld zu kommen? Bitte helfen Sie mir und geben mir eine Antwort Danke!

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wie Sie selbst schon vermuten, sind Sie einem Betrug zum Opfer gefallen, der mit einem hohen Maß an krimineller Energie vorgetragen wurde.

Sie müssen davon ausgehen, dass sämtliche Identitäten der beteiliten "Personen" ebenso erschwindelt sind wie alle übrigen Angaben nur zu dem Zweck erfunden wurden, um Sie um Ihr Geld zu erleichtern.

Ich rate Ihnen dringend an, unverzüglich die Strafverfolgungsbehörden einzuschalten und Strafanzeige wegen Betruges bei der Polizei oder StA zu erstatten. Unter den gegebenen Umständen besteht für Sie persönlich keinerlei Aussicht, selbst wieder an Ihr bereits gezahltes Geld zu gelangen.

Sie sollten daher sämtlichen Mail-Verkehr der Polizei zur Verfügung stellen. Es besteht die Möglicheit, anhand der Mail-Header und der IP-Adresse das Land und die Stadt, von dem aus die Betrüger operieren, zu lokalisieren. Die deutsche Polizei hat sodann die Möglichkeit, die Kollegen - etwa in den USA oder in einem anderen Land - im Wege der Amtshilfe zu ersuchen, Nachforschungen vor Ort anzustellen.

Hilfreich sind ebenfalls die Daten, die Sie anlässlich der Geldtransfers über Western Union verwenden sollten. Soweit Sie einen bestimmten Empfänger des Geldsendungen in den Formularen konkret benannt haben, können sich auch insoweit Ansatzpunkte für weitere Ermittlungen.

Gleiches gilt für die Telefonnummern, unter denen die Betrüger mit Ihnen gesprochen haben. Auch diese können gegebenenfalls Ermittlungsansätze liefern.

Sie sollten sich daher umgehend an die Polizei/StA wenden und unter Vorlage sämtlicher Daten Strafanzeige erstatten.



Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht