So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6175
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Am 16. Juli 2012 bekamen wir eine neue Küche geliefert. Entgültige

Kundenfrage

Am 16. Juli 2012 bekamen wir eine neue Küche geliefert. Entgültige Fertigstellung war dann erst am 15.10.2012. Bei der ersten Lieferung war die Arbeitsplatte für die Eckspüle total falsch zugeschnitten und Rückwandpanellen passten auch nicht. Beides wurde vom einbauenden Schreiner neu bestellt. Der erneute Einbautermin wurde dann auf den 07.08.2012 terminiert. Leider hatte ich bis dahin auch kein Wasser in der Küche, was ein kochen sehr schwierig machte. Leider passte dann am 07.08.2012 die neue gelieferte Eckarbeitsplatte auch wieder nicht. Vom Schreiner wurde eine erneute Schablone angefertigt und an das Küchenstudio weiter gegeben. Da wir aber am 17.08. Besuch erwarteten wurde in der darauffolgenden Woche in die nicht passende Eckplatte die Spüle proforma eingebaut, damit wir wenigstens Wasser in der Küche hatten. Da die Arbeitsplatte nicht passte, wurden alle offenen Teile mit Klebeband abgedichtet. Nach wie vor fehlten aber auch immer noch ein Teil der Rückwänden. Ende August erhielten wir dann die Nachricht, dass eine Fertigstellung der Küche am 12.09.2012 erfolgen soll. Endlich am 12.09.2012 hat dann die Eckarbeitsplatte für die Spüle auch tatsächlich gepasst. Leider waren dann aber plötzlich die gelieferten Rückwände verschwunden. Diese mussten nun wiederum neu bestellt werden. Am 15.10.2012 wurde dann endlich die Küche komplett fertiggestellt. Wir haben unsere Verärgerung dem Küchenstudio schriftlich mitgeteilt und erwarteten selbstverständlich auch einen Nachlass. Letztlich musste zu jedem Einbautermin auch jemand anwesend sein. Zum Glück ging mein Mann zwischenzeitlich in Rente, so dass ich nicht jedes Mal Urlaub nehmen musste. Das Küchenstudio hat uns nun einen Nachlass von € 200,-- angeboten. Unserer Meinung nach lächerlich. Wie sieht die Rechtslage aus. Können wir einen höhren Betrag für die vielen Unannehmlichkeiten einbehalten?

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele HarteR
Email: [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

aus juristischer Sicht besteht nur unter zwei Aspekten ein Anspruch. Zum einen im Falle einer Minderung oder zweitens als Schadensersatz.

Eine Minderung kann geltend gemacht werden, wenn die Küche mangelhaft ist und dieser Mangel nicht nachgebessert wurde. Zwar war die Küche zunächst mangelhaft, wurde jedoch mehrfach nachgebessert und ist jetzt mangelfrei. Eine Minderung scheidet damit aus.

Schadensersatzanspruch besteht, wenn Ihnen aufgrund der verspäteten Lieferung ein Schaden entstanden ist. Erforderlich ist, dass neben der verspäteten Lieferung bei Ihnen ein finanzieller Schaden entstanden ist. Als ein solcher Schaden kann der Urlaub, den Sie genommen haben und eventuelle Fahrtkosten, um bei der Nachbesserung anwesend zu sein. Sie sollten somit zunächst nachrechnen, ob der Ihnen entstandene Schaden die angebotenen 200 EUR übersteigt. In diesem Fall sollten Sie dem Verkäufer Ihre Ansprüche detailliert auflisten und Zahlung fordern. Anderenfalls sollten Sie den angebotenen Betrag akzeptieren.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smilies, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass


Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Unklarheiten ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht