So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Wie kann ich es erreichen, dass die Fenster meiner Wohnung

Kundenfrage

Wie kann ich es erreichen, dass die Fenster meiner Wohnung im Grund 10 Lohausen mit einer

Wärmebildkamera auf Heizdichte überprüft werden.

Grund meiner Frage ist eine hohe Verbrauchsrechnung/Nachzahlung trotz des Anbringens TÜV

geprüfter Sparthermostate und eine einmonatigen Abwesenheit 20.02 bis 20. 03.

Dass die Fenster undicht waren, steht bereits fest, da alle Fenster von einem Schreiner im Früh-

Jahr zu Lasten des Eigentümers nachjustiert werden mussten, außer einer Ausstiegsluke, die so

nicht nachjustiert werden kann, sondern erneuert werden muss, da sie einfach morsch und alt ist.

Haus u Grund verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass meine Einrede nicht zu berück-

Sichtigen sei, da ich diese Mängel früher hätte geltend machen müssen.

Da ich aber erst im November letzten Jahres eingezogen bin, frage ich mich, wie ich dies hätte

machen sollen?

Was können Sie mir raten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Darf ich davon ausgehen, dass die schlecht isolierten Fenster erst mit der Abrechnung aufgefallen sind?


Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ja natürlich, den bei so einer rechnungstellung fällt jeder Energiesparer


 


auf den Hintern.

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

direkt werden SIe keine Möglichkeit haben den Vermieter zu einem Thermogutachten zu zwingen. Hier müssen Sie einen anderen Weg wählen.

Zeigen SIe zunächst den Mangel an. Dies haben SIe offensichtlich bereits getan. Wenn der Vermieter nicht abhilft, können Sie nach einer angemessenen Frist das Problem selbst beseitigen und die erforderlichen Aufwendungen verlangen. Darüber hinaus ist bei einer schlechten Isolierung der Vermieter nicht berechtigt die Heizkosten auf Sie umzulegen. Der Vermieter muss für eine Isolierung sorgen, die dem Stand der Technik genügt. Verweigern Sie also die Zahlung der Heizkosten. Problematisch ist, dass zunächst Sie in der Beweislast sind, dass die Hohe Rechnung nicht durch Sie verursacht wurde, z.B. durch falsches Heizen. Dies sollte aber unproblematisch sein, inbesondere wenn Zeugen vorhanden sind, die ein normales Heizverhalten betsätigen können.

Hinsichtlich der Bemerkbarkeit: Als Mieter müssen Sie den Mangel anzeigen und damit dem Vermieter die Möglichkeit geben den Mangel abzustellen. Hier waren die Fenster offensichtlich defekt und wurden repariert. Hieraus allein kann aber nicht geschlussfolgert werden, dass diese auch schlecht gedämmt sind. Insofern hatten SIe kaum eine andere Möglichkeit den Mangel vorher anzuzeigen. Die Einwendungen des Vermieters greifen damit nicht durch.

Es wird im Ergebnis nicht zwingend ein Wärmegutachten erforderlich sein.Der Vermieter muss im Ergebnis nur dafür sorgen, dass die Dämmung passt.

Sollten Sie noch fragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Erklären Sie dem Vermieter, dass die Fenster schlecht gedämmt sind und

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht