So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten morgen, wir haben uns eine neue couchgarnitur gekauft,

Kundenfrage

Guten morgen,
wir haben uns eine neue couchgarnitur gekauft, diese wurde uns am 01.10.2012 geliefert.
bei unserer ersten sitzprobe kam uns die polsterung sehr weich vor, im möbelhaus ehrmann erschien sie uns fester. nach einigen tagen jedoch bemerkten wir, daß die polsterung schon nachgab. unser gedanke XXXXX XXXXX sich mit dem möbelhaus in verbindung zu setzen. unser berater vom möbelhaus kam uns am 08.10. jedoch zuvor und fragte, ob alles zu unserer zufriedenheit sei. ich sagte ihm darauf, dass wir mit der couch nicht zufrieden sind und bereits nach 8 tagen das gefühl haben, dass die polsterung bereits nachgibt und wir ja nicht in 2 oder 3 jahren schon wieder eine neue kaufen wollen,da sie da bereits durchgesessen ist. der verkäufer meinte, dass man ungefähr 14 tage zum einsitzen benötigt. sollte es sich verschlechtern, müssten wir den kundendienst anrufen und eine nachpolsterung veranlassen. diese auskunft schien mir schon ein bisschen an der haaren herbeigezogen. können sie mir bitte mitteilen, wie ich mich diesbezüglich verhalten soll. meine frage wäre, könnte ich die couchgarnitur zurückgeben und mir eine neue aussuchen, oder gibt es hier schwierigkeiten.
ich würde mich freuen, in dieser angelegenheit von ihnen zu hören. vielen dank XXXXX XXXXX
gerlinde stubenrauch
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben gegen das Möbelhaus dann Ansprüche, wenn ein Mangel vorliegt.

Sie sagen nun die Couch gibt nach.

Zeigen Sie denn bereits sichtbare Mängel? Sitzmulden,...


Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

die couch ist noch keine 14 tage bei uns und es zeigen sich bereits jetzt schon unterschiedliche sitzhärtegrade. bei manchen sitzen gibt die polsterung sehr stark nach und wird immer weicher. sitzmulden sind noch nicht ersichtlich. die antwort vom verkäufer habe ich ihnen bereits mitgeteilt.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht:

Warum ich gefragt habe:

Sie haben nach § 437 BGB Gewährleistungsrechte gegen den Verkäufer wenn die Couch mangelhaft ist.

Wenn Sie sagen, auf den unterschiedlichen Sitzen ist der Härtegrad der Polsterung unterschiedlich, dann stellt dies einen Mangel dar.

Nach § 438 BGB sind die Gewährleistungsrechte jedoch gestaffelt.

Das bedeutet, Sie haben zunächst einen Anspruch auf Nacherfüllung. Nacherfüllung bedeutet entweder, dass die Polsterung ausgebessert wird oder aber, dass Ihnen eine Ersatzcouch geliefert wird.

Erst wenn der Verkäufer die Nacherfüllung ablehnt haben Sie nach §§ 440, 346 BGB das Recht vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu fordern.

Sie sollten sich daher als erstes nochmal mit dem Verkäufer in Verbindung setzen und die Nachbesserung, also Behebung der Polstermängel verlangen.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht