So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an abogado_berlin.
abogado_berlin
abogado_berlin, Abogado
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
abogado_berlin ist jetzt online.

Hallo! Ich habe Irrtümlicherweise einen Großhandelsanbieter

Kundenfrage

Hallo!
Ich habe Irrtümlicherweise einen Großhandelsanbieter in Berlin mit einem Klick
die Anmeldung zum Kauf von Großhandelsprodukten mitgeteilt.Nach einem Schreiben dass ich dann erhalten habe,kündigte ich meinen Fehler per E-Mail an.Nun bekam ich wieder eine Mail,die mir entsprechende Zahlungen meinerseits ankündigt.Da ich aber kein Großhändler bin,bzwHändler, bin möchte ich von dem Vertrag zurücktreten.Ich möchte wissen ,ob das im üblichen Sinne möglich ist.Es ist noch keine Bestellung von mir ausgegangen.Weiter ist mir nicht mitgeteilt worden, ob ich dafür zahlen muß,und wie viel.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Sie sollten den geschlossenen Vertrag schriftlich per Einschreiben wegen Irrtums anfechten nach § 119 BGB.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

abogado_berlin und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Habe ich schon gemacht,bekam darauf hin die Mail,daß dies nicht durchführbar ist.

Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Anfechtung hängt vom Willen Ihrer Vertragspartei nicht.

Zwar sind Verträge einzuhalten. Wenn aber Gründe für eine Anfechtung gegeben sind, können Sie diese durchsetzen.

Beim Streitenfalle müssen Sie aber nachweisen können, dass die Voraussetzungen für die Anfechtung vorlagen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Aus dem schriftlichen Angebot geht hervor,daß Vertragspartner Firmen,Gewerbetreibende,vereine ,Handwerksbetriebe oder Behörden


bzw selbstständige Freiberufler sein müssen.


Die Vendis Gmbh schließt nur Verträge mit Vertragspartnern ,welche die angebotenen Leistungen zu Zwecken ihrer selbstständigen beruflichen


oder gewerblichen Tätigkeit verwenden.#


Diese Voraussetzungen liegen bei mir aber nicht vor,sodaß ich auch nicht


in den Genuss der vorteile gelangen kann.

Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Was sollte dieser Text sein?

Bitte erklären, danke
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dieser oben genannte Text wurde mir per E-mail zugesandt.


Daraus geht ja hervor,daß ich nicht berechtigt bin,bei der Fa Vendis zu kaufen,bzw.deren Dienste in Anspruch zu nehmen.Deshalb habe ich die Fa.gebeten ,meine Daten rückgängig zu machen.Inzwischen habe ich per Einschreiben gekündigt.M.f.G.W.Thomas

Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
ok, dann sieht gut aus
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo.


Ich habe heute ein Schreiben von der Vendis Gmbh erhalten,wonach mir


mitgeteolt wird,daß ich keinen Rechtseinspruch gegen den Vertragsabschluss einreichen kann.Die Fa beruft sich auf das Recht ,einmal angemeldet,nicht mehr kündbar.Aber ich habe am 17.10 2012 das Fernsehmagazin Stern TV bei RTL gesehen,wonach die Fa.Vendis als


Abzockefirma dargestellt wird.Eine Kündigung hatte ich schon per Einschreiben abgeschickt,die aber Wahrscheinlich nicht akzeptiert wird.


Nach Aussage des Verbraucherschutzes,Hat die Fa. Vendis eine Lücke entdeckt,sodaß die Button Lösung nicht anwendbar ist.Wie geht es jetzt weiter?

Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
ich habe Ihnen schon geantwortet, wie Sie sich aus meiner Sicht verhalten sollen...
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe mich so verhalten,wie Sie mir empfohlen haben,trotzdem besteht die Fa. Vendis darauf,gebühren für 2 jahre von mir zu verlangen.


Ich habe schon schriftlich gekündigt,und angeführt,daß die Fa. Vendis vom Fernsehsender RTL im Magazin Stern TV an den Pranger gestellt wurde,und als Abzockfirma dargestellt wurde.(17.10.12).


Ich hoffe auf einen neuen Rat.M.f.G.W.Thomas

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht