So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an abogado_berlin.
abogado_berlin
abogado_berlin, Abogado
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
abogado_berlin ist jetzt online.

Ein Mitarteiter von O2

Kundenfrage

Ein Mitarteiter von O2 hat mich angerufen und ein Angebot gemacht. Es handelte sich um neuen Auftrag. Leider Gottes habe ich den Hörer abgenommen. Der Mann redete sehr sehr schnell - ich hatte fast nichts verstanden, außer, dass ich viel zu viel bei dem Telekom bezahle und soll zu o2 übergehen. Ich habe dem Mann brav zugehört und sagte, wenn ich dass, was er mir erzählt, schrifftlich bekomme, dann werde ich den Angebot nochmal in aller Ruhe lesen, weil ich per Telefon nicht alles verstehe, vor allem so viele Fachbegriffe - dann werde ich die Entscheidung treffen und vielleicht den Auftrag unterschreiben. ( Ich habe keinen Handy- Vertrag mit O2). 2 Tage später ist zu mir nach Hause in München eine Bestätigung des Aftrags bekommen, auf den Mädchennahmen meiner Tochter - seit 3 Jahren heißt sie anders, wohnt nicht in München, sondern in Augsburg, und sie soll finanziell für diesen Auftrag, den sie überhaupt nicht gefordert hat, haften!! Sie hat einen Handy-Vertrag mit O2, deshalb will man ihr Bankkonto belasten. Meine Tochter und ich haben sofort eine Stornierung eingereicht, herumtelefoniert mit o2, jesdes mal hat man eine andere Fax- oder Tel.nummer gegeben einer zuständigen Person, aber niemanden erreicht, es stellte sich heraus, keine Fax oder Tel.nummer war die richtige. Ich habe eine e-mail geschickt, sollte eine Antwort nach 12 Std. bekommen - passietr nichts. Was kann man tun? Ich habe Angst! XXX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

wenn Ihre Tocher kein Auftrag erteilt hat, dann es ist kein Vertrag entstanden.-

Wenn Sie den Vertrag abgeschlossen hätten, dann hätten Sie dies mit Ihrer "Stornierung" wirksam widerrufen. Sie haben aber kein Vertrag geschlossen, sondern Sie haben um ein Angebot gebeten. Ein Vertrag setzt übereinstimmende Willenserklärung voraus, was in dem Fall offensichtlich nicht vorliegt.

O2 ist darüber hinaus für den Abschluss des Vertrages Beweispflichtig.

Sie sollten all dies O2 schriftlich mitteilen. Darüber hinaus sollte Ihre Tochter die Belastung aus dem Konto widerrufen. Dazu hat man in der Regel 6 Wochen Zeit.

Ich bedanke XXXXX XXXXX für eine Bewertung meiner Antwort. Denn der Expert wird erst vergütet, wenn Sie die Antwort positiv bewerten.

Sollten Sie noch Nachfragen haben, fragen Sie einfach nach, bevor Sie meine Antwort bewerten: ich beantworte umgehend.
abogado_berlin und 3 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie hierzu Nachfragen?
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfragen haben bitte ich um die entsprechende Bewertung meiner Antwort, damit diese auch vergütet wird. Vielen Dank.
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Darf ich Sie fragen, warum Sie meine Antwort nicht bewerten. Wenn Sie noch Fragen dazu haben, stellen Sie diese bitte, ansonten bitte ich um die Bewertung, da ansonsten mir die Antwort nicht vergütet wird.

Danke
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bin mit dem Experten zufrieden, aber mein Fall ist wahrscheinlich hoffnungslos, man ist als Bürger solchen Abzokern ausgeliefert, man hat gar keine Rechte. O2 antwortet gar nicht, ( sämtliche Kopien, Stornierungs-Bestätigung, Briefe mit genauer Klärung des Falls etc. per Einschreiben von uns bekommen), dafür haben wir vom Telekom ein Schreiben bekommen, dass er auf unser Wunsch den Kundenvertrag mit uns beendet. Die Prozedur läuft.


Ich enschuldige mich bei Ihnen für die späte Antwort und Bewertung. Ich war in Panik und versuchte etwas zu tun. Leider hat nichts geholfen.


Mit freundlichen Grüßen -


Alicja Zielinski

Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
kein Problem

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht