So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3140
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Verbraucherrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Ich habe Kabel Deutschland Digitales Fernsehen, Internet, Telefon

Kundenfrage

Ich habe Kabel Deutschland Digitales Fernsehen, Internet, Telefon und massive Totalausfälle der Verbindungen. Vom 17.07. - 03.09. hatte ich 4 Techniker im Haus und seit dem 05.09. geht gar nichts mehr. Auf meine fristlose Kündigung habe ich eine Kündigungsbestätigung zum Vertragende Mai 2013 erhalten und widersprochen. Offensichtlich fühlt sich die KD im recht dieser fristlosen Kündigung nicht zuzustimmen, man prüft noch... Welche Möglichkeiten habe ich noch, um aus diesem Vertrag sofort herauszukommen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie bereits fristlos gekündigt haben, so ist das Vertragsverhältnis möglicherweise bereits beendet, jedenfalls dann, wenn die Kündigung wirksam ist. Dies wäre dann der Fall, wenn Sie KD mehrfach aufgefordert haben, die vertragsgemäße Leistung zu erbringen und KD dies nicht getan hat. Dabei kommt es nicht darauf an, warum KD dies nicht getan hat. Andererseits muss KD die Möglichkeit haben, die Leistung noch bis zur Fristsetzung zu erbringen oder Mängel zu beheben.

Diese GFrage ist sodann auch entscheidend dafür, ob noch Zahlungen geleistet werden müssen oder nicht.

Hat KD immer noch nbicht die Leistung wiederhergestellt, dürfte die Kündigung möglicherweise berechtigt sein, je nachdem, wie lange der Ausfall schon oder noch besteht.

Sie könnten nunmehr warten, ob ein gerichtliches Verfahren folgen wird und hierin würde die Wirksamkeit der Kündigung geprüft.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben.

Bitte bewerten Sie meine Antwort erst, wenn Ihre Frage beantwortet ist. Bis dahin stellen Sie bitte Nachfragen.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

In meinem 1. Einschreiben/Rückschein vom 17.08. habe ich wegen dieser Totalausfälle eine Frist zum 01.09. gesetzt mir eine störungsfreie Verbindung herzustellen. Ab 31.08. hatte ich wieder Totalausfälle und dann am 03.09. den Techniker Nr. 4 im Hause. Ab 05.09. kommt gar keine Verbindung mehr zustande.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

M.E. würde insebsondere die nunmehr vorliegende Untätigkeit und die nicht erbrachte Leistung die fristlose Kündigung rechtfertigen, insbesondere weil KD ja auch überhaupt nichts mehr tut, um die Leistung ggf. wiederherzustellen.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht