So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.

RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3130
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Sehr verehrte Damen, Herren Ich bin ein belgischer Journalist.

Kundenfrage

Sehr verehrte Damen, Herren Ich bin ein belgischer Journalist. ich bin seit 2 Jahren Eigentümer einer kleinen Wohnung (50 m2) in einer Wohnsiedlung. Sie wird verwaltetet von XX. Die Heizkosten meiner Wohnung betrugen voriges Jahr 1.182 Euro. Das hat mich sehr gewundert, weil ich beschränkt heize (2 Heizkörper, fast nicht im Badezimmer und Schlafzimmer, nur im Wognzimmer und der Küche, nur im Winter natürlich. Als Journalist bin ich darüber hinaus öfters unterwegs.) Ich habe mich beraten bei der Verkaufsberaterin (Accentro) von der ich die Wohung kaufte. Sie hat Vergleichswerte von anderen vergleichbaren Wohungen herangezogen. Es hat sich herausgestellt, dass niemand mehr als 600 euro jährlich an Heizkosten bezahlt. Ich habe mich beschwert bei XX, aber da erhielt ich die Auskunft, dass die alten Messapparate durch neue ersetzt worden sind, und dass die alten vernichtet sind, so dass man nicht mehr kontrollieren kann ob die alten Apparate richtig funkioniert haben. Ich habe also 1600 euro bezahlt. Eine Folge dieser Situation was, dass ich nächstes Jahr monatlich 265 statt jetzt 175 euro Hausgeld bezahlen müsste. Auch darüber habe ich mich beschwert. XX is mir entgegengekommen und hat das Hausgeld 2013 auf 200 reduziert. In meiner Beschwerde hatte ich in der Tat angeführt, dass niemand in der Siedlung mehr als monatlich 200 euro Hausgeld bezahlt. Auch das ist aus den Vergleichswerten der Verkaufsberaterin hervorgegangen. 2011 bezahlte ich monatlich 175 euro Hausgeld, mit Nachzahlung von etwa 600 euro. Ich fühle mich aber trotzdem über den Tisch gezogen. Kann ich etwas unternehmen? Ich verfüge natürlich über die Heizungsunterlagen. Herzliche Grüsse und vielen Dank XXXXX XXXXX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Verwaltungsgesellschaft ist für die Höhe des abgerechneten Verbrauchs beweispflichtig, d.h. sie muß beweisen, daß Sie die Heizkosten in der berechneten Höhe verursacht haben. Auch ist die Firma für das korrekte Funktionieren der Meßapparate beweispflichtig, da die gravierenden Unterschiede der Kosten im Vergleich zu anderen Wohnungen ein Indiz für Fehler der Meßapparate sind.

Gefährlich für Sie kann jedoch sein, daß Sie bereits bezahlt haben. Das stellt üblicherweise ein Anerkenntnis der Abrechnung dar, so daß Sie die Fehler beweisen müssen. Die Bezahlung stellt nur dann kein Anerkenntnis dar, wenn Sie "Unter Vorbehalt" bezahlt haben oder anders deutlich gemacht haben, dass Sie die Korrektheit der Rechnung bestreiten. Das müssen Sie beweisen, es wäre also sehr wichtig, ob Sie die Beschwerden schriftlich geführt haben.

Wenn Sie beweisen können, dass Sie sich beschwert haben, können Sie die zuviel gezahlten Heizkosten zurückfordern. Um Vergleichswerte zu haben, wäre es hilfreich, die Heizkosten dieses Jahres (2012) zu haben.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3130
Erfahrung: Zweites juristisches Staatsexamen
RARobertWeber und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


sehr verehrter Herr Weber

 

danke für die Antwort. Sicher bin ich zufrieden. Verzeihe, dass ich so spät antworte, etwas kam dazwischen.

 

Noch das: die Bezahlung ging per Einzug. Aber mein Konto wa unzureichen, also habe ich bezahlt mit meiner belgischen Rechnung, ich meine belgischer Bank. Ich habe dem Verwalter am 19. Juli geschrieben, dass ich bezahlen würde und habe das am selben Tag auch getan. Zugleicherzeit habe ich ihm geschrieben, dass ich mehr Auskünfte wollte. Ich kann Ihnen alle diese Mails besorgen.

 

Am selben Tag meiner Überweisung habe ich ihm gemailt:

 

Lieber Herr X

 

Wie am Telefon schon angesprochen, wundere ich mich über die Höhe meines Anteils an den Energiekosten (1.514,23), vor allem Heizkosten 2011 (1.128,85 euro), siehe Ista-Berechnung.

 

Meine Wohung ist 50 m2, ich gebrauche nur zwei Heizkörper (Wohnzimmer und Küche) und ich bin öfters verreist.

 

Könnten die Daten mal überprüft werden?

 

Frage an Sie : nächstes Jahr beträgt mein Haushaltgeld 264 euro. Ist das im Durchschnitt normal für eine 50 m2-Wohnung?

 

Herzlichen Dank und viele Grüsse

 

am selben Tag schrieb ich ihm

 

 

Lieber Herr X

 

war meine Mail mit meiner Frage zu den Heizungskosten und dem Hausgeld 2012 deutlich genug formuliert?

 

können Sie damit etwas anfangen, halten Sie mich auf dem Laufenden? Oder muss ich selbst bei Ista erkundigen?

 

In der Hoffnung auf eine Antwort

 

herzliche Grüsse und schönes Wochenende

 

 

 

 

seine Antwort war am 20. Juli

 

Beantwoorden

 

Doorsturen

 

 

XX

 

20-jul.

 

 

aan mij

 

Guten Morgen Herr X,

 

ja, Ihre Anfrage ist deutlich genug formuliert. Ich werde diese nun an die entsprechende Stelle der Ista weiterleiten und Sie über das Ergebnis der Überprüfung informieren.

 

Meine Frage an Sie

 

was könnte mein nächtser Schritt sein?

 

Herzlichen Dank

 

einverstanden mit Honorar 49 euro.

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

 

sehr verehrter Herr Weber
und ist es nützlich, dass ich Ihre Antwort jetzt schon der GSW Betreuungsgesellschaft mitteile?

könnten Sie den Fall eventuell weiter behandeln?

herzlichen Dank und Grüsse

 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Mails sind ausreichend, um deutlich zu machen, daß Sie die Abrechnung nicht anerkennen.

Ihr nächster Schritt sollte sein, die konkreten Ergebnisse der Überprüfung einzufordern (sofern noch nicht erhalten).

Wenn die Überprüfung die oben genannten Ergebnisse (Meßberäte bereits vernichtet) brachten, sollten Sie die Verwaltung auffordern, Ihnen das zuviel gezahlte Geld zurückzuerstatten. Die Höhe des zu fordernden Betrages ergibt sich aus dem Vergleich mit dem Vorjahr bzw. 2012 und anderen vergleichbaren Wohnungen.

Sie können meine Antwort der Gesellschaft mitteilen. Ob es wirklich was nützt, kann ich aus der Distanz nicht sagen.

Wenn Sie mich mit der weiteren Rechtsvertretung beauftragen wollen, wenden Sie sich bitte direkt an meine Kanzlei.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


herzlichen Dank für alles.

 

ich habe schon in der vorigen Antwort seht positiv bewertet und mich einverstanden mit Bezahlung erklärt. Ist das okay?

 

ich leite Ihre Antwort an die Gesellschaft weiter und halte Sie auf dem Laufenden.

 

Sind Sie damit einverstanden?

 

Noch einmal herzlichen Dank für den guten und den schnellen Service.

 

 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das ist ok. Vielen Dank XXXXX XXXXX positive Bewertung!

Sie können die Antwort gerne weiterleiten und mich informiert halten.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr verehrter Herr Weber, ich werd so vorgehen, wie Sie vorschlagen.

 

Können Sie mir per PDF eine Quittung van 49 euro (Ihr Honorar) besorgen?

 

Herzliche Grüsse und vielen Dank

 

 

 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Abrechnung erfolgt vollständig über den Plattformbetreiber. Bitte wenden Sie sich an diesen mit der entsprechenden Bitte.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht