So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Sehr geehrten Damen und Herren, seit ein paar Monaten kriege

Kundenfrage

Sehr geehrten Damen und Herren,
seit ein paar Monaten kriege ich immer öfter Werbetelefonate. Das allmählich entwickelt sich zu Terrortelefonaten. Es wird zwar gezeigt die Telefonnummer angezeigt ist aber falsch – solche Nummer existiert nicht! Diese Telefonnummer kann man sperren. Problem liegt darin, dass solche Nummer gibt es Haufenweise. Wie kann ich meine ruhe wieder bekommen?

Ignaz Mildner [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich haben Sie hier einen zivilrechtlichen Unterlassungsanspruch. Problematisch ist aber, dass Sie mangels zustellbarer Adresse den Anrufern nicht habhaft werden können.

Von daher empfiehlt sich folgender Weg, der an der benutzten Nummer ansetzt:

Wenden Sie sich unter

http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Verbraucher/RufnummernmissbrauchSpamDialer/RufnummernmissbrauchSpamDialer_node.html

an die Bundesnetzagentur und schicken Sie das ausgefüllte Formular über unerlaubte Telefonwerbung an die Agentur. Dort kann dann über Nummer zum einen der Inhaber gefunden werden, zum anderen auch die Nutzung unterbunden werden.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.