So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16444
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage bzgl. eines Vertrags, den

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe eine Frage bzgl. eines Vertrags, den ich abgeschlossen habe, den ich aber nicht voll erfüllen kann Aufgrund der Folge eines Unfalls.
Der Fall:
Ich arbeite in Vollzeit, und habe mich in einer Abendschule zum Erlernen des Berufs Heilpraktikerin angemeldet. Das war letztes Jahr im September.
Im Oktober hatte ich dann einen Unfall, aufgrund dessen ich bei zu hoher Belastung Kopfweh und Kopfdruck bekommen habe. Also setzte ich die Schule 1 Jahr aus, es ist aber nicht viel besser geworden in dieser Zeit.
Jetzt habe ich nur knappe 4 Wochen den Unterricht besucht, zahle aber seit einem Jahr.
Vertraglich ist es auch so geregelt, dass man mind. 14 Monate zahlen muss, um aus dem Vertrag zu kommen.
Habe ich eine Möglichkeit, bereits vorher zu kündigen? Und habe ich Anspruch auf die bereits bezahlten, nur nicht in Anspruch genommenen Leistungen?

Für eine antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen,

Lilli Wall
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehrt gerne wie folgt beantworten möchte:


Leider ist es einer der Grundsätze des deutschen Rechts, dass Verträge eingehalten werden müssen.

Auch in Fällen, in denen einer der Vertragschließenden erkrankt , verneint die Rechtsprechung ein Kündigungsrecht.


Dies mit der Begründung, dass die Krankheit in die Risikosphäre des Vertragsschließenden fällt.


Sie werden also leider wenig Chancen haben, sollten daher so schnell als möglich kündigen, damit Sie wenigstens das Kündigungsrecht nach 14 Monaten wahrnehmen können.





Wenn
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?


Sehr gerne



wenn nicht bitte ich um positive Bewertung

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht