So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

ich hätte da mal ne frae ich hab von National Inkasso GmbH

Kundenfrage

ich hätte da mal ne frae ich hab von National Inkasso GmbH ein schreiben bekommen und ich soll 312,28 euro zahlen auf den 06.09.2012 wegen einer österreicherische lotto gemeinschaft , ich wurde am telefon also auf das handy angerufen . Diese Lotte Gemieinschaft lautet. KVG Kombi Vorteilsgemeinschaft Kundenservice in Busi8ness DCenter 679- 1000 Wien- Österreich.
Der Verantwortliche lautete: Nils Uhlmann
Er hatte mich auf mein Alte händy nummer angerufen , es wurde mir bekannt gegeben das meine nummer Nicht mehr sicher war . Darum habe ich eine neue nummer mir geholt weil es nicht sein kann das 100 leute mir was andrehen wollen .
Ich bitte um Mehr Infos da ich mir kein Anwalt leisten kann es kann nicht sein das arme Bürger durch solche Abzocke darunter leiden müssen .
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Hier handelt es sich offensichtlich um eine Abofalle. Ich gehe davon aus, dass Sie hier arglistig getäuscht wurden und nicht über Ihr Widerrufsrecht informiert worden sind. Sie können hier anfechten und den Widerruf erklären.

Setzen Sie ein Schreiben an die KVG Kombi auf. Einen entsprechenden Musterbrief finden Sie hier:

http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ134674598318461/musterbriefe

Hier handelt es sich offenbar um ein österreichisches Unternehmen. Man wird also ggf. behaupten, dass österreichisches Recht anwendbar ist und damit kein Widerrufsrecht besteht. Dies ist falsch. Sie sind offensichtlich Verbraucher in Deutschland. Nach der sog. "ROM II" Verordnung ist damit deutsches Recht anwendbar. Hier steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu.

Das Schreiben sollten Sie vorab per Fax mit Faxsendebericht verschicken und eine Kopie an das Inkassounternehmen übersenden.





Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen dank für die Info.


 


ich bin echt zufrieden und werd sehn was ich dagegen unternehmen kann .


 


Mgf Klaus-Jürgen Siegmann

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gerne.

Bitte vergessen Sie nicht mich positiv zu bewerten, wenn keine weiteren Fragen bestehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht