So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Die Klinik Dr. Schlemmer (Psychosomatik usw.) in Bad Tölz hat

Kundenfrage

Die Klinik Dr. Schlemmer (Psychosomatik usw.) in Bad Tölz hat die Aufnahme meiner Frau (69) mit der Begründung abgelehnt, sie sei zu alt? Ist das rechtens oder eine Diskriminierung älterer Menschen? Was kann ich dagegen tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

darf ich zunächst fragen, ob es um eine privatärztliche oder kassenärztliche Behandlung geht ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es handelt sich um eine kassenärztliche Behandlung.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Eine Behandlung darf durch einen Arzt oder eine Klinik nur im Ausnahme abgelehnt werden, denn generell besteht Behandlungspflicht.

Abgelehnt werden darf eine Behandlung nur, wenn der Arzt oder die Klinik nicht in der Lage ist, eine adäquate, leidensgerechte Behandlung vornehmen zu können.

Allein wegen des Alters darf keine Behandlung verweigert werden.

Vorliegend könnte daher der Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung erfüllt sein, insbesondere dann, wenn bei Nichtbehandlung eine Verschlechterung oder gar Gefährdung des Gesundheitszustandes droht.

Es käme also durch aus eine polizeiliche Anzeige in Frage.

Hierneben sollten Sie umgehend die Karnkenkasse um Vermittlung bitte, da es sich bei der Klinik um eine kassenärztliche Vertragsklinik handelt. Sinnvoll könnte zudem eine Beschwerde bei der Ärztekammer sein.

Bitte Sie auch den Hausarzt umgehend um Vermittlung.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

troesemeier und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Information. Können Sie mir noch sagen, wie der Fall zu bewerten ist, wenn es sich um eine privatärztliche Behandlung handelt?

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei einer privatärzlichen Behandlung besteht grundsätzlich kein Behandlungszwang.

Nichtsdestotrotz kann dann eine unterlassene Hilfeleistungen vorliegen, wenn es um eine Akutbehandlung geht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke, alles ist beantwortet

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann hoffe ich, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Alles Gute.