So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26202
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, ich verkaufe gerade zwei Wohnungen, die ich

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich verkaufe gerade zwei Wohnungen, die ich vor über 10 Jahren, leider überteuert gekauft habe. Mein Makler eröffnet mir nun, dass dier darlehengebende Bank diesen Verkauf verhindern kann , wenn die Grundschuld höher als der Verkaufserlös ist. Ist das richtig und rechtens?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
P.Ubber
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Grundschuld ist das eine, wie hoch ist denn das Darlehen, welches die Grundschuld besichert?

Ist dies auch höher als der Kaufpreis?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Whg1:Darl.:150.000
Grdschld.:175.000


Erlös:84.400


 


Whg2:Darl.:120.000
Grdschld.:119.000


Erlös:72.200


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ich fürchte Ihr Makler hat Recht.

Wenn Sie einen Kaufvertrag beim Notar abschließen, dann wird dort vereinbart werden, dass Sie dem Käufer das Grundstück lastenfrei übergeben werden.

Diese Lastenfreistellung kann nur erfolgen, wenn die Bank der Löschung der Grundschulden oder der Übertragung der Grundschulden auf die Bank des Käufers zustimmt.

Diese Zustimmung wird nur dann erfolgen, wenn für die Bank sichergestellt ist, dass Darlehensumme entweder vollständig zurückgeführt wird oder aber Sie als Darlehensnehmer der Bank eine gleichwertige andere Sicherheit bieten können (neue Grundschuld,...)

Allein gegen Zahlung des Erlöses wird die Bank ihre Grundschulden nicht freigeben, so dass Sie die Wohnungen nicht lastenfrei übergeben können und der Käufer würde er dies hinnehmen gegenüber der Bank in voller Höhe der Grundschulden haften würde.

Also:

Leider kann die Bank den Verkauf verhindern.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht