So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau bekommt 464,37 Euro

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau bekommt 464,37 Euro Rente Brutto; ich bekomme 1752,62 EURO Lohn Brutto .Meine Frage lautet Müßen wir Lohnsteurerklärung machen oder nicht. Meine Frau hat die Steuerklasse 5 und ich die Klasse 3. Vielen Dank XXXXX XXXXX mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX Frau
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich gern wie folgt beantworten:

Es gibt grundsätzlich zwei Arten der Veranlagung zur Einkommenssteuer, die Pflichtveranlagung und die Antragsveranlagung.

Eine Pflicht besteht für Arbeitnehmer grundsätzlich nicht, da diese über die einbehaltene Lohnsteuer bereits ihre Abgaben geleistet haben. Gleiches gilt für Rentner.Das Finanzamt kann aber bei zu erwartender Nachzahlung die Abgabe einer Steuererklärung verlangen.

In Ihrem Fall besteht also - sofern eine Aufforderung zur Abgabe seitens des Finanzamts nicht vorliegt - nicht.

Es könnte aber wegen des Abzugs von Pauschalbeträgen sinnvoll sein, auch ohne Verpflichtung eine Steuererklärung abzugeben.

Weitere Informationen zu Ihrer Frage finden Sie hier:

http://www.ratgeber-steuer24.de/Studenten_und_Referendare/Pflicht_zur_Abgabe_einer_Steuererklaerung.html

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie ich sehe, haben Sie sich die Antwort angeschaut und offensichlich keine Nachfragen.
Ich gehe daher davon aus, dass ich Ihre Frage ausreichend beantwortet habe und
würde mich daher nach wie vor über eine positive Bewertung freuen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rafozouni, leider kann ich erst heute auf Ihre Antwort reagieren.Ich möchte Ihnen mitteilen,dass ich mit Ihrer Antwort NICHT zufrieden bin.Es dürfte bekannt sein,dass das Finanzamt wenn keine Steuererklärung vorliegt den Bürger automatisch anschreibt.Ich habe Ihnen die Bruttorentensumme meiner Frau und den Bruttolohn von mir sowie die jeweilige Steuerklasse genannt.Wenn diese zahlen zusammen zählt bekommt man eine Summe.Ich wollte wissen ob bei dieser Summe es erforderlich ist eine Steuererklärung zumachen.Die Steuererklärung ist sehr kompliziert angelegt und zu umfangreich.Auch das Versprechen mancher Politiker die Erklärung so zu vereinfachen dass man sie auf der Größe eines Bierdeckels ausrechnen kann trifft nicht zu.Wenn ich richtig informiert bin gibt es einen Freibetrag,der mir leider nicht bekannt ist und ich auch nicht weis wie dieser zustande kommt bzw.berechnet wird.Nun möchte ich Sie bitten demVERBRAUCHERSCHUTZ auch so auszulegen dass der VERBRAUCHER geschützt wird und nicht das Finanzamt.Es verbleiben mit freundlichen Grüßen D.Hellwig und Frau

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Bestehen noch konkrete Nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Raschwerin,teilen Sie mir bitte mit inwieweit Sie Kontakt zu Herrn Rafozouni haben,denn diesem habe ich mein Anliegen geschildert und der hat alle Daten die man braucht um meine Frage zu meiner Zufriedenheit zu beantworten.Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen D.Hellwig

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es besteht kein Kontakt. Aber ich kann Ihren Text lesen und kann daher gern die Beratung fortführen, wenn Sie wünschen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Raschwerin,Sie dürfen die Beratung fortführen.Meine Frau bekommt 464,37 Euro Rente (Brutto),ich bekomme 1752,62 Euro Lohn (Brutto).Meine Frau hat die Steuerklasse 5 und ich die Klasse 3.Nun meine Frage : Müßen wir bei diesem Einkommen eine Steuereklärung machen oder nicht ? Wir haben auch keine zusätzlichen Einkommen.Vielen Dank.Es verbleiben mit freundlichen Grüßen D.Hellwig und Frau

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wann haben Sie das letzte Mal eine Steuererklärung gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Letzte Steuererklärung haben wir 2009 gemacht

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, das ist auch korrekt soweit.

Sie müssen auch keine Steuererklärung machen.

Das ist nunmehr freiwillig.

Im Ergebnis müssen Sie also nicht - können aber.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht