So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 23071
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo, was kann ich machen, wenn ich in einer Gewinnkette

Kundenfrage

hallo,
was kann ich machen, wenn ich in einer Gewinnkette stecke? Ich habe bei einer Lotterie mitgemacht, und nachdem ich den Vertrag gekündigt habe melden sich immer wieder neue Aufträge, obwohl ich die nicht abgeschlossen habe.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Erlauben Sie bitte eine ergänzende Nachfrage: Bei welchem Anbieter haben Sie den seinerzeitigen Gewinnspielvertrag abgeschlossen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der erste Vertrag lief über EURO Vorteilsgemeinschaften, Schweiz

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Ergänzung!

Der von Ihnen genannte Gewinnspielanbieter zählt nach Erkenntnisse des Verbraucherschutzes zu Dienstleistern, die ohne Abschluss eines rechtswirksamen Vertrages unrechtmäßig Gelder abbuchen.

Sie sind selbstverständlich nicht zur Zahlung verpflichtet, wenn Sie keinen wirksamen Vertrag abgeschlossen haben. Die Anbieter wären in der vollen Beweispflicht dafür, dass Sie einen Vertrag abgeschlossen haben, wenn Sie Geld von Ihnen fordern.

Das bedeutet, dass nicht Sie nachweisen müssen, keinen Vertrag geschlossen zu haben, sondern die Anbieter müssen Ihnen das Gegenteil beweisen.

Soweit Ihnen etwas Schriftliches zugegangen sein sollte, setzen Sie ein Schreiben auf. Weisen Sie in diesem Schreiben jegliche Forderungen zurück, indem Sie ausdrücklich bestreiten, jemals einen Vertrag geschlossen zu haben.

Weisen Sie in diesem Schreiben zudem darauf hin, dass Sie bei der Polizei eine Strafanzeige wegen Betruges erstatten werden, wenn es weiterhin zu unrechtmäßigen Abbuchungen von Ihrem Konto kommen sollte oder wenn man Ihnen in Zukunft erneut "Vertragsbestätigungen" zusenden sollte.

Lassen Sie anschließend sämtliche Beträge von Ihrer Bank zurückbuchen, die von Ihrem Konto abgebucht wurden. Ist dies nicht mehr möglich, fordern Sie die jeweiligen Anbieter unter Fristsetzung zur Rücküberweisung auf, und kündigen Sie an, dass Sie bei ausbleibender Rückzahlung ebenfalls Strafanzeige erstatten.

Stellen Sie dann durch klare Anweisung an die Mitarbeiter Ihrer Bank sicher, dass Sie in Zukunft keine Abbuchungen dieser Anbieter mehr dulden werden. Hierzu sollten Sie möglichst die Namen und Anschriften dieser Anbieter bei Ihrer Bank hinterlegen.

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, lassen Sie sich von Ihrer Bank eine neue Kontonummer geben.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.


Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie bei weiteren Unklarheiten gerne nach. Bestehen solche nicht mehr, darf ich Sie höflichst um eine positive Bewertung ersuchen, so dass eine Vergütung für die Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.


Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt