So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16930
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Motorrad wurde gestohlen, Diebstahl heute morgen 08.08.2012

Kundenfrage

Motorrad wurde gestohlen, Diebstahl heute morgen 08.08.2012 bemerkt. Versicherung ist ab 12.07.2012 abgeschlossen, Vertragsunterschrift war am 01.08.2012, Vertrag wurde am Montag unterschrieben an Versichererungsvertreter geschickt, sollte schon eingetroffen sein. Beiträge werden per Einzugsermächtigung bezahlt. Auszug aus Versicherungsbedingungen zu vorläufigem Versicherungsschutz:
Kasko- und Kraftfahrtunfallversicherung
B.2.2 In der Kasko- und Kraftfahrtunfallversicherung haben Sie vorläufigen Versicherungsschutz nur, wenn wir dies gesondert und ausdrücklich zugesagt haben.
Übergang des vorläufigen in den endgültigen Versicherungsschutz
B.2.3 Sobald Sie den ersten oder einmaligen Beitrag nach C.1.1
gezahlt haben, geht der vorläufige in den endgültigen Versicherungsschutz über.
Der Beitrag ist selbstverständlich noch nicht gezahlt (Eingezogen worden), aber das liegt nicht an der Versicherung.

Frage(n): Kann die Versicherung die Kaskoleistung verweigern? Sollte ich mit der Diebstahlsanzeige warten, bis der der erste Beitrag eingezogen wurde (kann wohl noch 14 Tage dauern). Mache ich mich damit strafbar und verliere meinen Versicherungsschutz?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Keine Sorge Sie haben Versicherungsschutz


Die Versicherung muss zahlen !

Zunächst einmal müssen Sie den Diebstahl sofort melden.


Das gehört zu Ihren Obliegenheiten als Versicherungsnehmer.


Verletzen Sie diese Obliegenheit, so kann die Versicherung die Leistung verweigern.



Für die Rechtzeitigkeit der Prämienzahlung kommt es nicht auf den Eingang bei dem Versicherer an, sondern darauf, dass der Versicherungsnehmer die Zahlung rechtzeitig bewirkt hat


Das geschieht auch durch den Lastschrifteinzug



Der Lastschrifteinzug beinhaltet konkludent eine Vereinbarung über die Stundung der Prämie; der Versicherungsnehmer muss jedoch für ausreichende Deckung des von ihm angegebenen Kontos Sorge tragen.




Zeigen Sie den Diebstahl sofort an, damit Sie Ihren Versicherungsschutz nicht verlieren


Die Versicherung muss zahlen



Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um positive Bewertung


Rückfragen gerne bitte hier stellen




Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?

Sehr gerne


wenn nicht bitte ich höflich um positive Bewertung
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


kann ich Ihnen wirklich nicht mehr weiter helfen ?


Wenn nicht bitte ich um positive Bewertung, denn erst dann werde ich bezahlt

danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen, Frau Schiessl. Ich habe doch vorhin noch eine Frage gestellt, weil ich die Antwort nicht vollständig verstanden habe. Muß ich für die Erklärung der Antwort nochmal bezahlen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen, Frau Schiessl. Jetzt schreibe ich schon zum dritten mal, dass ich die Antwort nicht vollständig verstanden habe. Vielleicht ist meine Wahrnehmung emotional beeinträchtigt, aber es steht dort:

Die Schritte zu Ihrer Antwort:


Close


  1. Lesen Sie die Antwort Ihres Experten.
    Klicken Sie auf „Dem Experten antworten“, wenn Sie noch nicht zufrieden sind, um kostenlos weitere Informationen zu Ihrer ursprünglichen Frage zu erhalten.


Sorry für Fettschrift, ich habe das Teil nur kopiert und eingefügt.


Bevor ich meine Frage hier nochmal formuliere, möchte ich wissen, ob dieser Mechanismus (Dem Experten Antworten) überhaupt funktioniert.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es tut mir leid, ich kann nichts dafür.


Bitte einfach hier ncoh mal Ihre Frage eingeben.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte gleich hier Ihre Nachfrage eingeben.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte hier nachfragen.

Ichhelfe Ihnen sofort
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Jetzt bin ich aber echt sauer. Mein Mopped wurde geklaut und hier werde ich auch nur verarscht, soll alles zigmal eintippen und Abos abschließen, jedesmal nur ein "Ihre Frage wurde beantwortet. Nein, wurde sie nicht. Wenn ich juristischen Kauderwelsch verstehen würde, bräuchte ich keinen Anwalt. Hätte ich mir ja denken können, dass das hier auch nur Abzocke ist.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also:


Sie müssen den Diebstahl der Versicherung sofort melden

Die versicherung muss zahlen, da die Zustimmung zum Lastschrifteinzug als Entrichtung des Beitrags gilt




Für dsas System kann ich nichts


Ich kann mich nur entschuldigen



Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte nicht habe Rückfragen klicken, das bringt gar nichts außer dem Experten eine negative Bewertung

Bitte hier die Nachfrage eingeben

danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigung, ich bin zur Zeit nicht emotional unbeteiligt, mir fehlt die Distanz. Ich habe zwischenzeitlich auf einem anderen Anwaltsportal eine kostenpflichtige Nummer angerufen, um eine verständliche Antwort zu bekommen. Die Nachfrage habe ich -mehrfach- über den Reiter "Antworten Sie dem Experten" ohne Erfolg eingetragen. Augenscheinlich funktioniert das Portal nicht wie gewünscht, vor allem aber nicht wie beschrieben.
Von einem "Kategoriemoderator" habe ich dann eine Nachricht bekommen, die das typische Abozocken-Verhalten zeigt. Modellhaft beschrieben: 1. Wiederholung der Phrasen, teilweise mit neuen Fehlern, 2.Deutlicher Hinweis darauf, dass "diese Mailadresse nicht bearbeitet wird", 3. Status "closed" oder "abgeschlossen"
Ich würde viel lieber das Portal hier bewerten, als eine negative Bewertung für Sie abzugeben.
Tja, reingefallen. Hier wird mit der Not anderer Geld gemacht, Kategorie Schlüsseldienste. Hauptsache, man schließt ein Abo ab.

Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr relevant ist:
Was bedeutet "konkludent" im Zusammenhang mit "Vereinbarte Stundung"? Wie kann ich eine Zahlung rechtzeitig "bewirken"? Jedenfalls ist die Versicherung benachrichtigt und der Diebstahl angezeigt. Bleibt abzuwarten, wieviel Realität zwischen "muss zahlen" und "Im Namen des Volkes" verbleibt.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte nicht auf mich wütend sein.

Ich beantworte nur die Fragen und Sie können mich auch anrufen


Also:


Konkludent bedeutet durch schlüssiges Verhalten.

Aus einem bestimmten Vehalten kann ein Schluss gezogen werden, dass etwas gewollt ist


Wenn die Versicherung den Lastschrifteinzug annimmt, ist sie schlüssig damit einverstanden, dass Sie die Prämie nicht sofort zahlen.


Die Prämie wird halt dann bezahlt wenn die Versicherung diese einzieht


Das soll aber nicht zu Ihren Lasten gehen, so dass bei dem Lastschrifteneinzug die Prämie als sofort bezahlt gilt



Sie haben die Zahlung daher bereits rechtzeitig bewirkt, so dass Versicherungsschutz besteht



Gut ist, dass Sie den Diebstahl gemeldet haben



Die Versicherung hätte die Leistung verweigern können, wenn das unterblieben wäre.






Ich hoffe, sehr, dass jetzt alles klar ist



Wenn nicht bitte hier nachfragen oder mich anrufen


Wenn ich Ihnen helfen konnte bite die zwei negativen Bewertungen ( Sie bewerten mich als Experten, nicht das Portal) durch eine positive Bewertung wieder neutralisieren


danke







ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Schiessl, ich möchte die -unbeabsichtigten- negative Bewertungen zurücknehmen oder löschen. Ich werde mich mit dem Portalbetreiber in Verbindung setzen, um dies zu erreichen.
Ich bitte Sie um Entschuldigung. Ich war auch nicht auf Sie wütend, sondern auf diese Technik (des Portals).
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich war heute wegen der Technik auch schon den Tränen nah, vor allem weil ich die Nachfragen der Kunden irgendwie nicht bekomme


Ich bin jetzt ganz gerührt, dass Sie so nett waren und mich positiv bewertet haben



Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass Sie so nett bewertet und den Bonus bezahlt haben, aber auch dafür, dass Sie sich beim Support beschwert haben.


Ich wünsche Ihnen alles Gute und wenn es Probleme mit der Versicherung gibt rufen Sie mich einfach an

Danke noch mal