So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Verbraucherrecht habe ich mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren , ich möchte eine Lebensversicherung

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ich möchte eine Lebensversicherung bei Atlanticlux kündigen !
Ich hab im Internet gelesen das ich so leicht nicht aus dem Vertrag raus kann !
Stimmt das ? Können sie mir vielleicht helfen ?

Mit freundlichen Grüssen

Samuel Fay
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Fay,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:

Die Kündigungsmöglichkeiten beurteilen sich grundsätzlich danach, was im Versicherungsvertrag geregelt ist.

 

Normalerweise ist dort ein Recht zur ordentlichen fristgerechten Kündigung vorgesehen.

 

Üblicherweise könnten sie ihren Versicherungsvertrag beispielsweise auch einfach beitragsfrei stellen. Das wäre auch eine Alternative.

 

Was sagt denn ihr Versicherungsvertrag zum Thema Kündigung aus ?




Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt






Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die schnelle Antwort ,


 


ich hab den Vertrag seit August 2007 .


Bitte lesen sie folgendes :














  • Hallo,


    soweit ich die Atlanticlux geschichte kenne, handelt es sich hier um eine Nettopolice als Fondsanlage mit einem Lebensversicherungsmantel, wobei die Vermittlungsprovision in einem separaten Vertrag geregelt ist (Honorarvereinbarung), richtig?


    Das bedeutet auf deutsch, Du kannst die "Hauptversicherung" jederzeit kündigen, kommst aber aus der Provisionsvereinbarung nicht raus.


    Mein ehrlich gemeinter persönlicher Tip: Geh zu einem Anwalt oder zur Verbraucherberatung und lass Dir helfen.














Was meinen sie dazu ?

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Die Informationen sind grundsätzlich richtig.

Leider hat der Bundesgerichtshof in ähnlichen Konstellationen mehrfach entschieden, dass eine solche Konstellation rechtlich grundsätzlich zulässig ist und auch bei Kündigung der Lebensversicherung die Provision grundsätzlich weiter bezahlt werden muss.

Nach der Auffassung des Landgerichts Schwerin gibt es aber in einer Konstellation einer Ausnahme:

Dieses ist dann der Fall, wenn sie dieses Produkt von einem Versicherungsmakler erhalten haben (also nicht von einem an eine Gesellschaft gebundenen Vertreter).

In diesem Fall sind sie dann nicht zur Zahlung der Provision verpflichtet, wenn der Makler ihnen keine Alternativprodukte angeboten hat und sie auch nicht über die Vor- und Nachteile aufgeklärt hat.

Nachfolgend habe ich Ihnen einen interessanten Link mit entsprechenden Rechtsprechungsnachweisen zu diesem Thema beigefügt:

http://ra-melchior.blog.de/2007/08/30/atlanticlux_gewinnt_nicht_immer~2895078/


Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag und alles Gute!

Bitte seien Sie auch so nett und hinterlassen sie kurz eine Bewertung. Sofern Sie noch Rückfragen haben fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Advopro und 3 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für den interessanten Link ! Sind ja viele Leute auf diese Verbrecher


Firma reingefallen ! Wenn ich die Versicherung kündige , dann verlangt die Partner Firma Provision von mir . Soll ich dann zahlen oder alles einem Anwalt übergeben ?

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Ja, Sie sind denn nicht der einzige, der ähnliche Probleme hat.

Sie sollten keinesfalls alles widerstandslos zahlen.

Sofern sie über einen Makler die Verträge abgeschlossen haben und ihnen keine Alternativen vorgestellt worden sind, sollten sie die Zahlung verweigern und auf das Urteil des Landgerichts Schwerin hinweisen.

Sollte man sie dann noch nicht in Ruhe lassen sollten Sie einen Rechtsanwalt vor Ort beauftragen.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht