So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26376
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe eine sitzecke gekauft und angezahlt , haben zu hause

Kundenfrage

ich habe eine sitzecke gekauft und angezahlt ,
haben zu hause noch mal nachgemessen da ist sie uns zu klein
jetzt haben wir widerrufen und da schreibt uns möbelpolster das sie da 425,00euro behallten wollten weil es kein widerruf gibt wen man bar bezahlt stimmt das wirklich
mit freunlichen gruss
g.jentzsch
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Als Verbraucher haben Sie leider nur in bestimmten Situationen ein Widerrufsrecht

Ein solches Widerrufsrecht besteht nach § 312 BGB bei Haustürgeschäften, also Geschäften die Sie bei sich zuhause abschließen, an Ihrem Arbeitsplatz oder im öffentlichen Verkehrsraum.

Weiterhin haben Sie ein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen nach § 312b BGB. Also bei Verträgen die Sie über Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen haben.

Wenn Sie jedoch die Sitzecke im Möbelgeschäft gekauft haben, so besteht leider kein Widerrufsrecht. Das bedeutet, Sie sind an den Kaufvertrag gebunden.

Ich bedaure, aber die Behauptung des Möbelhauses, dass Ihnen kein Widerrufsrecht zusteht, ist leider korrekt.

Ich bedaure Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht