So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 24926
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe vor einem Hauskauf ein Hanwerkerfirma

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich habe vor einem Hauskauf ein Hanwerkerfirma beauftragt, die im Haus vorhandenen Heizung zu prüfen. Es war eine sehr alte Ölheizung, wurde entschieden eine neue Heizung zu installieren. Dazu habe ein Angebot angefordert, die dort aufgeführte Endsumme fließ in die Budgetkalkulation ein. Das Haus wurde gekauft. Ich habe das Angebot bestätigt, vor der Bau war der Handwerker mit seinem Obermonteur erneut im Haus und alles wurde durchgesprochen wie der Obermonteur anfängt. Ich habe nur zugehört was die zwei in Fachsprache unterhalten, aber auf meiner Frage über das Budget habe ich die Antwort erhalten, dass es alles passt. OK, dachte die müssen es wissen, habe mit dieser Firma ein gute Entscheidung getroffen. Auch während der Baumaßnahmen habe ständig nachgefragt, wo wir stehen und wurde mir nicht einmal gewahrnt, dass wir aus der Budget nicht rauskommen werden. Die erste Abschlagsrechnung (1 TAg nach der BAubeginn, und auch die zweite 5Tage später weißte mit mir mündlich mitgeteilte 33% Abschlag zum Angebot. Die beide habe ich nach dem Erhalt sofort bezahlt.
Jetzt haben wir eine Schlußrechnung mit 25% Abweichung vorliegend, die aus zwei Teilen bestehen. Das großte Teil davon sind sämtliche Zusatzleistungen die ich nicht verstehe, da zwischen Angebot und Baubeginn im Haus nichts verändert worden sind. Aus meiner Sicht aus, der Fachmann hätte es mit vorher in seinem Angebot berüchsitigen werden müssten. DAs zweite Teil ist leider noch schlimmer. Im Angebot sind alles in Stk ausgelistet, auch die ca. Werte Verrohrungsmaterial und Stunden. Aber die Verrohrungsmaterial in einem ca Wert gesammt, die Std in einem ca Wert 50Std, aber in Angebot nur eine Stunde verrechnet, die auch in Endsumme reinkam. Dies ist sehr verirrend, man kkonzentriert auf die Endsumme. Ich fülle mich mit diesen Angebot und Rechnung getäuscht. Ich hoffe alle Details hier niederzuschreiben und vielen Dank XXXXX XXXXX Rückantwort. MfG. Thomas Toth
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sie haben zu von den Handwerkern vor Beginn der Arbeiten einen sogenannten Kostenanschlag erhalten.

Der Kostenanschlag ist in § 650 BGB geregelt.

Nach § 650 BGB muss der Handwerker, sollte der Kostenanschlag überschritten worden sein Ihnen dies unverzüglich anzeigen.

Dies ist in Ihrem Falle nicht geschehen, da Sie die Überschreitung erst mit der Abrechnung mitgeteilt bekommen haben. Dabei spielt es keine Rolle, dass bei den Verrohrungen nur ca.Werte genannt und nur eine Arbeitsstunde eingerechnet war.

Sie als Laie müssen den Kostenanschlag nicht auf seine Richtigkeit hin überprüfen. Dies gilt natürlich auch für die zunächst nicht aufgeführten Zusatzleistungen.

Eine anzeigepflichtige wesentliche Überschreitung liegt bei etwa 20% vor. Ihr Handwerker hätte Sie also von der Überschreitung sofort während der Arbeiten informieren müssen,

Wenn nun der Handwerker seine Anzeigepflicht verletzt, so schuldet er Ihnen nach § 280 BGB Schadensersatz in Höhe der Mehrkosten.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen Herr Schiessl,


vielen Dank für Ihre Antwort, ich habe folgende Fragen noch dazu:


Ist es nach BGB, bzw. in juristischen Sprache auch Kostenanschlag, wenn Angebot auf dem Papier steht? Was kann ich als nächstes tun. Ich muss die Bau weitermachen, da wir ein Frist für den Umzug haben. Wenn wir nicht vereinbaren können, können wir unsere Termine nicht halten, da mit dieser Umbau wurde die ganze Wasserleitung im Haus abgeschaltet, da letztendlich das Warmwasserversorgung über den neu eingebauten Speicher laufen sollte. Jetzt stehen wir mit einer Rechnung wie oben beschrieben ist, und haben ein Haus ohne Wasser/Abwasserleitung und bin ziemlich sicher, dass mit dieser Firma das nicht weitermachen werden.


MfG.


Thomas Toth

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Natürlich, der Hauptfall ist, dass der Kostenanschlag nach § 650 BGB schriftlich erfolgt.

Soweit der Unternehmer aufgrund Ihrer Forderungen seine Arbeiten einstellt so haben Sie die Möglichkeit den Vertrag zu kündigen, einen anderen Unternehmer zu beauftragen.

Auch in diesem Falle haben Sie gegen Ihren Handwerker einen Schadensersatzanspruch, soweit durch Kündigung und Wechsel des Handwerkers kosten entstehen.

Alternativ können Sie die Rechnung des ersten Unternehmers unter dem Vorbehalt der Rückforderung bezahlen und dann am Ende der Arbeiten Schadensersatz vom Handwerker fordern.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt und Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1019
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    532
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    772
    Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1814
    Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    333
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    238
    Viele Jahre Erfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht