So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Habe gerade einen Anruf bekommen, dass ich angeblich mit meinen

Kundenfrage

Habe gerade einen Anruf bekommen, dass ich angeblich mit meinen persönlichen daten bei 36 Anbietern (Gewinnspiel, Call center usw.) gemeldet bin.
Eine Frau Sabine Wagner (Rechtsnawältin) fragte meine perönlichen Daten ab, Name, Adresse, Kontonummer, um diese dann angeblich zu löschen. Leider habe ich diese auch am Telefon bestättigt. Um diese zu löschen soll ich eine Bearbeitungsgebür von 119 Euro zahlen und erhalte auch einen elektronischen Datenlooger für mein Telefon, um Nummern zu sperren. Unterlagen gehen mir in den nächsten Tagen zu und sollen per nachname gezahlt werden.
Es gab dann noch eine Kontrollanruf, wo nochmals die Daten und Leistungen abgefragt und aufgezeichnet wurden. Ich bestäätigte leider nochmals die Angaben und Leistungen. Es wurde mir auch mitgeteilt, dass ich 14 wiederufsrecht habe. Die Nummer 022136936911 habe ich im Internet gefunden unter abzocke!! Was kann ich tun? Frau wagner war sehr überzeugend und ich bin drauf reingefallen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Hier sind Sie vermutlich in eine sog. Abofalle getappt. Ein größerer Grund zur Sorge besteht allerdings nicht. Rechtlich sind Sie hier auf der sicheren Seite.

Sofern Sie eine Adresse des Unternehmens haben, sollten Sie schriftlich den Widerruf erklären und hilfsweise wegen arglistiger Täuschung anfechten. Widerrufen Sie auch eine etwaige EInzugsermächtigung. Das Ganze sollte schriftlich mit Einschreiben und Rückschein erfolgen. Sofern vorhanden als "Vorab per Fax" mit Faxsendebericht.

Sofern Sie keine Anschrift haben ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Kontoauszüge regelmäßig überprüfen und ggf. eine vorgenommene Abbuchung zurückbuchen und dann ggf. weitere Abbuchungen sperren lassen. Das Unternehmen wird sich dann ggf. mit Ihnen in Verbindung setzen und den Betrag anfordern. In diesem Fall haben Sie eine Adresse und können sowohl den Widerruf als auch die Anfechtung erklären.

Die 14 tägige Widerrufsfrist läuft erst, wenn eine ordentliche SCHRIFTLICHE Belehrung vorliegt, vorher nicht.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie bitten meine Antwort zu bewerten; erst nach der Bewertung erhalte ich die vereinbarte Vergütung.

Auch weise ich darauf hin, dass dies nur eine erste Einschätzung sein kann und eine ausführliche anwaltliche Beratung nicht ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Stämmer,


 


vielen dank für Ihre Antwort.


 


Würde es auch von meiner Seite ausreichen, die Annahme des Pakets per Nachname zu verweigern.


 


Was ist unter einer ordentlichen SCHRIFTLICHEN Belehrung zu verstehen?

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Annahmeverweigerung reicht hier aus. Sofern Sie das Unternehmen anschließend nochmals kontaktiert, sollten Sie nochmals widerrufen.

Eine schriftliche Belehrung erfordert eine Belehrung über das Ihnen zustehende Widerrufsrecht in schriftlicher Form. Der Hinweis am Telefon genügt dem nicht, so dass die Frist noch nicht läuft.

Sollten noch Unklarheiten bestehen oder weitere Erläuterungen gewünscht sein, stehe ich selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
A. Stämmler und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich Danke Ihnen


 


Mit freundlichen Grüßen


 


Rebecca Struck

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gerne,

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe Sie schon bewertet am Mi. den 11.07.2012


 


Mit freundlichen Grüßen


 


Rebecca Struck

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dafür danke ich nochmals recht herzlich. Aus technischen Gründen muss ich jedoch auf einen Post Ihrerseits erwidern, ansonsten ist mir die Beantwortung von Anfragen anderer Benutzer nicht möglich.

Daher auch nochmal diese Antwort meinerseits.

Mit freundlichen Grüßen und ein schönes Wochenende.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht