So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16960
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag ich habe gestern eine Reise über ab-in den Urlaub.de

Kundenfrage

Guten Tag
ich habe gestern eine Reise über ab-in den Urlaub.de gebucht. Während des Buchungsvorganges haben wir und über die Hotline erkundigt, wie ein zweites Zimmer dazu gebucht werden kann. Man teilte uns mit,dies sei nur telefonisch möglich. Nun haben wir
zwei Reisebestätigungen und Rechnungen, von zwei unterschiedlichen Anbietern bekommen.
Daraufhin habe ich sofort Telefonkontakt mit ab-in-den-Urlaub aufgenommen, und gebeten die nicht gewünschte Reise kostenfrei zu stornieren. Hierauf gibt es noch keine Rückmeldung.Man hat mir versichert, dass der Antrag gestellt sei,eine Kopie hat man mir nicht zugesandt. Jeder Veranstalter hat eine Rechnung geschickt. Wie soll ich mich verhalten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Sie haben telefonisch eine Reise gebucht.


Bei Verträgen, die über Internet oder Telefon abgeschlossen sind gibt Ihnen das Gesetz in § 312 d BGB ein Widerrufsrecht, leider ist jedoch die Tourismusbrnache explizit von diesem Widerrufsrecht ausgenommen.



Sie können aber den Vertrag anfechten, da Sie sich bei der Abgabe des Angebots geirrt haben, § 119 I BGB


Sie haben gemeint , ein zweites Zimmer dazuzubuchen und haben stattdessen ine zweite Reise gebucht.



Die Anfechtung müssen Sie sobald als möglich, spätestens binnen 7 Tagen ab Erkennen Ihres Irrtums gegenüber dem Vertragspartner erklären


Schreiben Sie:

Hiermit fechte ich den zwischen uns geschlossenen Vertrag nach § 119 I BGB an, weil ich mich geirrt habe und schildern Sie Ihren Irrtum




Ich hoffe, dass ich Ihnen habe helfen können


Bitte fragen Sie bei Unklarheiten direkt hier nach




wenn ich Ihnen habe helfen können bitte ich um positive Bewertung


Ansonsten können Sie nachfragen, sooft Sie wollen


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Sie müssen binnen 14 Tagen in Textform widerrufen.


Der Telefonanruf genügt daher nicht, sondern Sie müssen zumindest eine Email schicken.




Schicken Sie eine Mail oder schreiben Sie einen Brief und widerrufen Sie die Reise, die zuviel ist nach § 312 d BGB