So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 16687
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo , mein name ist Darko Krstovic wohne in München und

Kundenfrage

Hallo , mein name ist Darko Krstovic wohne in München und
habe eine frage , ist es überhaupt möglich ein negativen schufa zu löschen , habe zwei einträge gehabt und alle erledigt der lezte war im januar 2012. da ich noch früher mit der ex Frau in schulden geraten bin und damals alles über meinem namen lief muß ich jezt büßen , habe in zwischenzeit alles erledigt und habe seit fünf jahren einen regelmäsigen überdurschnittlichen einkommen nebenbei auch ein gewerbe das auch sehr gut läuft, jezt wolte ich ein kredit beantragen , aber davor habe ich selbstauskunft genommen und da stand das ich zu 98% negativ bin das hat mich überrascht , ich habe keine offene rechnung mehr oder sonstige schulden . kann mannn iergendwie das aus schufa rauslöschen oder nicht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.







SchuFA Einträge bleiben normalerweise nach der vollständigen Bezahkung noch für drei Jahre als ereldigt in der SchuFA Datei bestehen



Eine vorzeitige Löschung ist aber in Ausnahmefällen möglich:







Erstens darf die Forderung der Schufa nicht vor dem 01. Januar 2007 mitgeteilt worden sein.



Zweitens darf der Forderungsbetrag 1.000 Euro nicht überschreiten.




Drittens muss die Forderung binnen eines Monats beglichen worden sein, was auch innerhalb dieser Frist vom Gläubiger zu bestätigen ist.


Viertens sind titulierte Forderungen von der Sonderregelung ausgeschlossen.




Es müssen alle genannten Kriterien erfüllt sein, damit die Regelung zu den verkürzten Speicherfristen angewandt werden kann.



Ist das nicht der Fall, greift die reguläre Behandlung:


Nach der vollständigen Bezahlung der Forderung bleibt diese noch für drei volle Kalenderjahre als "Erledigt" im Datenbestand der Auskunftei.
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die schnelle antwort,das heist praktisch ich habe jezt drei jahre keine schance ein kredit zu beantragen, oder gibts da ein anderer weg ???


 


 

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Das ist schwierig




Möglich wäre die Erzwingung einer Löschung z.B. bei dem Verstoß des Kreditunternehmens gegen § 28 BDSchG.



Hiernach ist eine Übermittlung der Daten an die Schufa bzw. deren Speicherung nur zulässig,

"wenn die Daten allgemein zugänglich sind oder die verantwortliche Stelle sie veröffentlichen dürfte, es sei denn, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung gegenüber dem berechtigten Interesse der verantwortlichen Stelle offensichtlich überwiegt."

Chancen bestehen hier in den Fällen, in denen das kreditgebende Unternehmen die Daten ohne Prüfung der vorgenannten Voraussetzungen direkt an die Schufa übermittelt.









Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Bewertung

danke


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne, alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Verbraucherrecht